MS - so oder so ... (Allgemeines)

Michael27, Sonntag, 10.10.2021, 18:50 (vor 17 Tagen) @ Boggy

Hallo Michael,

ich finde es so erstaunlich, wie unterschiedlich wir sind im Umgang mit der PPMS.
Zwei so unterschiedliche Wege.
Bei mir begann es mit 40 Jahren; jetzt bin ich 69.
Das, was Du oben beschreibst, all das Suchen, Testen, Werte bestimmen, Ausprobieren, würde mich verrückt machen.
Dazu hätte ich weder Kraft noch Nerven.
Ich war seit vielen Jahren nicht mehr beim Neurologen. Wäre nur unnötiger Kraftaufwand ohne sinnvolles Ergebnis.

Hallo Boggy,

sehr interessant zu lesen für mich - ob du das für Abschweifen deinerseits hältst oder nicht.

Vielleicht zur Sicherheit der Hinweis: die MS dominiert nicht mein Leben, aber ich bin grundsätzlich neugierig und habe eine naturwissenschaftliche Ader. In dieser Kombination macht es mir Spaß, immer wieder mal zu gucken, auszuprobieren, mich auszutauschen usw.

Da ich mit sehr vielen MS-Betroffenen in Foren mich ausgetauscht habe, dann teils privat per Mail, auf AMSEL-Seminaren andere MS-Betroffene kennengelernt habe, über die MSK (wo ich Mitglied bin) wieder andere kennengelernt habe usw., lerne ich immer wieder dazu und Neues kennen. Das finde ich spannend.

Die halbjährlichen Neurologen-Termine haben mir z.B. die Verschreibung des E-Pilot und Bezahlung durch die Krankenkasse gebracht oder jetzt in diesem Jahr die Hochstufung meiner Schwerbehinderung. So habe ich jetzt auch den orangenen Parkausweis (den viele nicht kennen und der fast so gut ist wie der blaue).

Und jetzt geht es wieder ins reale Leben: Abendessen-Kochen zusammen mit meiner Frau. Sonntags essen wir abends warm.

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum