Neurologie der MS - heute (Allgemeines)

Boggy, Donnerstag, 07.10.2021, 12:02 (vor 20 Tagen)

Da ist mir kürzlich ein guter link über den Weg gelaufen; gut für jeden, der über den heutigen Stand der Neurologie zur MS mal knallharte Aussagen auf Lehrbuchgrundlage haben möchte. (Zitierte Literatur geht bis 2018)

Warnung: Ist offensichtlich für Ärzte geschrieben, aber mit etwas Einsatz kann man sich auch als Laie das eine oder andere rausziehen, wenns denn aus guten Gründen sein soll.
(Zugegebenermaßen ist es durchaus schwere Kost - jedenfalls für mich, und wo es zu neurologisch-facharztspezifisch wird, da kann ich auch in Demut aufgeben und es und mich so lassen.)

Es handelt sich wohl wirklich nur um aus Lehrbuchsicht gesicherte Grundlagen; und wie weit die ganz aktuelle Forschung mit einbezogen wird, kann ich nicht sagen. Es fehlt z.B ein Hinweis auf die humanen edogenen Retroviren (HERV) und die entsprechende Forschung dazu.

Aber der Text könnte vielleicht auch hier im Forum hilfreich sein, um Mißverständnissen oder überholten Angaben etwas Korrigierendes entgegenhalten zu können.

Ich habs mir fleißig auf eine Word-Datei kopiert, weil man den link nur begrenzt anklicken kann. Und so kann ich nach Bedarf in Ruhe mal lesen. Habs bisher nur überflogen.

=>

https://www.springermedizin.de/emedpedia/klinische-neurologie/multiple-sklerose

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum