Avatar

Östrogene & MS-Aktivität beim Mann? (Allgemeines)

agno @, Samstag, 09.10.2021, 12:33 (vor 18 Tagen) @ fRAUb

Stimmt, wenn Du das sagst, erinnere ich mich an die Theorieformulierung. Empfand ich nur bedingt als schlüssig, bzw nur bedingt nützlich. Mir waren als junger Mann meine männlichen Hormone heilig :-D. Das wird aber jeder individuell bewerten.
Magst Du die 5. Möglichkeit ausformulieren?
agno

Wenn Frau in der Schwangerschaft keine MS-Probleme hat. Mit normalem Östrogenspiegel mehr als ein Mann betroffen ist und nach den Wechseljahren wieder besser dran sein soll...
*grübelnd' Für mich als Mann, kann ich da nix stricken.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum