Avatar

@W.W.: Ist Alter eine Krankheit? (Straßencafé)

agno @, Freitag, 13.05.2022, 09:15 (vor 11 Tagen) @ W.W.

Mein Alptraum ist (es müsste eigentlich Albtraum heißen), man würde Medikamente entwickeln, um gefahrlos rauchen oder unbedenklich fressen zu können. Man würde also Medikamente entwickeln, die es einem ermöglichen, gegen die Natur zu verstoßen - und totzdem alt zu werden.

Es könnte etwas Perverses in diesen 'Heilmitteln' liegen.

Wolfgang

Wer diese Frage stellt, sollte nirgendwo an Schlüsselpositionen stehen. Das Leben an sich trägt seinen Sinn.
Im Umkehrschluss würde deine Argumentation bedeuten, dass wer nicht klug lebt auch gefälligst früh geht. :no:

Unvernünftige könnten länger leben und alte Menschen später sterben. Aber es bleiben die Fragen, denen man am Himmelstor nicht ausweichen kann: "Was hast du aus deinem Leben gemacht?"

Vielleicht sagt der von Dir getadelte Mensch, den Du vielleicht als Hilfsarbeiter am Tor zum Paradis abfertigen möchtest: Ich habe viel gearbeitet und mich mit meiner Familie, privat Krankenversichert. Mehr war nicht.

PPS: Ein Thema ist ein Thema ist ein Thema, das nicht verfehlt werden sollte!

;-)

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum