Seit mehr als 30 Jahren lese & rede ich über die MS... (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 21.04.2022, 09:36 (vor 33 Tagen) @ agno

Jeder der eine Weile dabei ist, hat eine andere, individuelle & felsenfeste, Überzeugung.

Und wenn jemand unter Übergewicht leidet? Würde er nicht 1000 Gründe finden, warum es an seinen Genen liegt? Und würde er nicht 1000 Gründe finden, warum es nichts mit seinem Leben und seiner Psyche zu tun hat?

Manchmal glaube ich, dass die MS keine richtige Krankheit im üblichen Sinn ist?! Und weil man eine richtige Krankheit im üblichen Sinn sucht, findet man sie nicht.

Aber was ist eine richtige Krankheit im üblichen Sinn? Ist Übergewicht eine richtige Krankheit im üblichen Sinn? Auch wenn es Bluthochdruck und Diabetes macht?

Wäre es aber nicht verrückt, Übergewicht mit MS zu vergleichen?! Und dennoch: Wenn man nun seit über 150 Jahren die Ursache der MS nicht gefunden hat, könnte es nicht sein, dass man seit über 150 Jahren an der falschen Stelle sucht? Im Immunsystem, in molekularbiologischen Zusammenhängen, in den Genen?

Wir meinen, die MS müsste eine Ursache wie die Tuberkulose haben, oder wie der Skorbut, oder wie der Herzinfarkt? Aber welche Ursache hat der Herzinfarkt? Überarbeitung? Arteriosklerose? Kennen wir die Ursache des Arteriosklerose? Oder des Krebses? Oder des Alzheimers?

Wir wissen so wenig und meinen so viel erklären zu können!

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum