Seit mehr als 30 Jahren schreibe ich über die MS... (Allgemeines)

Mimmi, Montag, 18.04.2022, 15:18 (vor 41 Tagen) @ W.W.

Ich glaube, es ist nichts dabei herausgekommen: Der frische Schub wird immer noch mit Cortison behandelt, der überwiegende Anteil der MS-Betroffenen bekommt eine Basistherapie, und die DMSG existiert immer noch. Einen Durchbruch hat es nicht gegeben. Am Ende meines Lebens, denke ich, vielleicht hätte ich meine Zeit besser verwenden sollen.:-(

W.W.

Gut erkannt Herr Weihe, es ist nichts dabei heraus gekommen!

Sie sind gegen alles was die Schulmedizin anzubieten hat, bieten im Gegenzug aber auch keinen neue Lösungsstrategie an.

Sie schwadronieren von der benignen MS, über irgendwelche obskuren Theorien, welche nicht zu beweisen sind und faseln so über dies und das.

So gesehen war es verschwendete Lebenszeit...

Ich finde diesen Thread von ihnen "typisch Weihe": andere kritisieren, sich selbst überhöht darstellen und zum Schluss die Laier von der beleidigten Leberwurst.

Aber von manchen wurde ihr unterschwelliger Appell nach Lob und Anerkennung ja erhört - nun ist Ostern ja doch noch gerettet :clap:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum