Hinweise auf progrediente MS im MRT? (Allgemeines)

tournesol @, Samstag, 09.10.2021, 11:53 (vor 18 Tagen) @ W.W.

Sternenwanderin fragt in Sally's Café, ob es Hinweise auf eine sekundäre Progredienz im MRT gäbe? Meiner Ansicht nach sind die einzigen Hinweise die 'flauen' (unscharf konturierten) Herde und das Auftreten neuer Herde, sonst sieht die SPMS oder PPMS genau so aus wie eine RRMS, weshalb ich ja auch annehme, sie würden sich im Wesen nicht voneinander unterscheiden.

Wolfgang

Der Radiologe schreibt in der Beurteilung meines MRTs dazu:

'Anhand der aktuellen Bildgebung eher Verdacht auf entzündliche Grunderkrankung mit schrankengestörtem Herd im Hirnstamm links und diskreten Schrankenstörungen ..., wobei sich die Herdlast auch etwas progredient zeigt. ...'

Was genau sich 'auch etwas progredient zeigt', weiß ich nicht. Nach meinem Empfinden ist meine MS seit sie vor 5 Jahren als solche eingeordnet wurde, progredient, da sich die Symptome über Monate angefangen von Kribbeln in einem Fuß gesteigert haben und zum Schluß eine Sehnerventzündung notfallmäßig zur Diagnose geführt hat. Die SE ist nach ca. 1,5 Wochen von selbst wieder besser geworden und weggegangen, alles andere auch durch Kortison nicht. Das Lhermitte-Zeichen ist nach ca. 2 Jahren verschwunden und jetzt manchmal leicht nach Belastung spürbar, wenn ich darauf achte.
Seither langsame Verschlechterung, dann dieser Schub jetzt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum