Understanding the psychological effects of MS (Allgemeines)

kerstin @, Samstag, 04.06.2022, 11:03 (vor 28 Tagen) @ tournesol


Ich habe noch nie entsprechende Tests gemacht und kann es vielleicht selber nicht objektiv beurteilen, aber an mir selbst sind mir bis jetzt keine derartigen Defizite aufgefallen, auch im Vergleich zu anderen keine reduzierte Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung.

Ich dachte seither, dass solche MS-Auswirkungen möglich sind, abhängig von der Lage verschiedene Dinge gleichzeitig zu erledigen. der Läsionen. Es ist ja auch nicht bei jedem MSler die Gehfähigkeit gleich stark eingeschränkt.

Auch ich habe das Buch nicht gelesen und kann mich nicht wirklich darauf beziehen.

Aber mich hat dieser Thread sehr bewegt und ich denke immer wieder darüber nach, wann es bei mir angefangen hat, dass meine geistigen Kräfte nachgelassen habe.

An eine Situation erinnere ich mich ungern, weil es etwas peinlich war,ich war noch berufstätig und in einem Gespräch mit einer Klientin fiehl es mir schwer, ein Formular während des Gespräches auszufüllen. Da bemerkte ich, bewusst, dass es mir schwerfällt verschiedene Dinge gleichzeitig zu erledigen.
Oder auch, wie Boogy schreibt, komplexe Situationen zu erfassen, ich fahre seit einigen Jahren nicht mehr Auto, weil ich mich auf mein rechtes Bein nicht mehr verlassen kann. Aber ein behindertengerechtes Auto möchte ich auch nicht mehr fahren, weil mich die Gesamtsituation überfordert.

Nur lässt sich diese Veränderung eher verstecken als das Nachlassen der Beweglichkeit.

Schöne Pfingsten, Kerstin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum