Avatar

Understanding the psychological effects of MS (Allgemeines)

agno @, Montag, 30.05.2022, 17:14 (vor 37 Tagen) @ tournesol

Dazu hatte ich letzens mit meinem neuen Lieblingstherapeuten ein spannendes Gespräch.
Spannenderweise nockt mich die Fatique, relativ genau 2,5 Stunden nach der Therapie, um.
Dieses Prinzip bekam ich als Sonderform der Fatique: "Aufstauend" beschrieben.
Dieses "ausgenockt" -> Zombimodus -> Zeitlich beschränkte, eingeschränkte Benutzbarkeit der höheren Gehirnfunktionen, scheint bei jedem MSler anders & beschreibt dabei irgendwie die Art der Schäden an den Nerven.

Mein Therapeut meint, dass eine Therapeutisch-gemäßigte Überlastung, die Überlastungsempfindlichkeit vermindert. Dass die MSler meistens etwas seltsam mit diesem Problem umgehen würden. Nunja, man ist extrem verletzlich. Ansonsten tut das nicht weh. Antwortete ich relativ neutral.

Könnte dieses Fatiqueproblem, mit den kognitiven Einschränkungen, gemeint sein?

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum