Neubetroffen (Allgemeines)

tournesol @, Dienstag, 05.09.2023, 10:57 (vor 268 Tagen) @ Nalini

Ich würde Neubetroffenen raten, nicht hier oder bei Sallys, sondern bei den Amseln zu lesen, weil dort eine größere Bandbreite von Meinungen und Erfahrungen vertreten ist.


Ist wohl so, daß die Bandbreite an Meinungen im A-Forum größer ist. Aber insgesamt überwiegt im A-Forum die Orientierung an der Schulmedizin. Für geschätzt über 80 Prozent der User dort gibt es keine Zweifel an den sogenannten Basismedikamenten und Kortison im Schub. Die Frage dort ist nicht ob, sondern wie wann welches Medikament in welcher Reihenfolge und Dosierung usw.

Für solche Betroffenen, die sich ebenfalls vor allem an der Schulmedizin orientieren, ist dieses Forum gut geeignet. Diejenigen, die Alternativen suchen, kommen dort etwas zu kurz.

Ich denke, wie fRAUb, ein junger Arzt hat genug Wissen um an die für ihn relevanten Informationen zu kommen, um den müssen wir uns keine Gedanken machen. Wenn er schulmedizinisch ausgerichtet ist, wird er auch, zumindest am Anfang, bei seiner MS so vorgehen. Viele, auch ich, haben damit gute Erfahrungen gemacht.

Und, Kirstenna, natürlich muss man sich mit den möglichen Nebenwirkungen der verschiedenen Medikamente auseinandersetzen, aber aus Angst vor möglichen Nebenwirkungen, die bei vielen gar nicht auftreten, eine medikamentöse MS-Therapie von vorneherein auszuschließen, halte ich nicht für empfehlenswert.

Allgemein müssen Neubetroffene sich erst Mal über die Erkrankung und die Möglichkeiten, damit umzugehen, orientieren. Denen würde ich nicht empfehlen, sich als Erstes durch aus Eurer Sicht 'kritische' Foren zu lesen um ausschließlich mit Alternativen zur Schulmedizin als den besseren Weg konfrontiert zu werden.

Tags:
Neubetroffen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum