Avatar

Neubetroffen (Allgemeines)

agno @, Montag, 04.09.2023, 23:17 (vor 315 Tagen) @ Nalini

Darf ich bitte deinen Ansatz verwenden um mich zu vervollständigen?
Das was bei mir anders erscheint, als das was Du oder jemand anders empfehlen, ist absolut wertfrei.

Das was nicht gesagt ist, das finde ich spannend.
Ich habe ein paar superwertvolle Menschen in der MS-Szene kennengelernt. Was die gemeinsam haben, ist dass Sie nicht über ihre MS reden.

So bleibt für mich als einzige Empfehlung eine komplette MS-Population beobachten und schauen wohin die gehen. Eine Kontaktgruppe kann da hilfreich sein.

Es ist der Weg in und durch die eigenen Untiefen, der befreit. Das macht aber auch einsam. Es ist seltsam wieviel kleine & große Fesseln man so als "Normalmensch" durch das Leben tragen kann.
Und dann lebt man irgendwann ein eigenes Leben, egal wie sehr da eine MS daran frisst. :-) :-)

lG agno

P.S.: Vielleicht geht es nur um einen festen Punkt im Universum, der dann Halt gibt, wenn nichts mehr hält.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Tags:
Neubetroffen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum