MS-Forschung: Was ist wichtig? (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 11.10.2021, 10:17 (vor 16 Tagen)

Ich hatte es wiederholt angedeutet: Es könnte wichtige Themen geben und Themen, über die zu reden, einem wichtig erscheint.

Der Zug der Zeit scheint seit seit Jahrzehnten in die Richtung zu gehen, man würde immer wesentlicher werden, je mehr man in verborgenen Tiefen sucht.

Ich widerspreche dem. Der eine Punkt ist der, dass die Forscher das erforschen, was sich für sie lohnt, und das links liegen lassen, woraus man keine klingende Münze machen kann. Fumarsäure (Tecfidera(R)) könnte ein Beispiel dafür sein.

Auch beim CERN erscheint es mir so, dass man in der Wesen Tiefe trachtet und sich in Untiefen verliert und sich daran erfreut, wenn man neue absonderliche Eigenschaften von immer absonderlichen Elementarteilchen findet.

Ich finde, die Forschung ist auf Abwege geraten, die oft kapitalistische Abwege sind. Das scheint mir auch in der MS-Forschung der Fall zu sein. Als sei es von großer Bedeutung, einen neuen molekularen Mechanismus an Ratten zu erforschen, während man mutwillig links liegen lässt, was die MS dem unverstellten Auge darbietet, also ohne Mikroskop und Elektronenmikroskop.

Das könnten z.B. Tatsachen sein, die einem, weil sie so offensichtlich sind, banal erscheinen (so wie es einem mit der Zeit banal erscheint, dass sich die Erde um die Sonne dreht). Um es zu wiederholen: Das Offensichtliche wird so banal, dass man es aus den Augen verliert!

Um drei Beispiele (ich liebe Beispiele!) zu nennen: 1. Warum bevorzugt die MS Frauen. 2. Warum verläuft sich oft schubförmig? 3. Warum ist das junge Erwachsenenalter bevorzugt?

Zu diesen auf der Hand liegenden Tatsachen scheint mir auch zu gehören, dass MS-Schübe in der Anfangsphase häufig sind, aber mit der Zeit immer seltener werden? Warum? Ich fürchte, es wird keinen Doktorvater geben, dem es lohnend erscheint, dem Offensichtlichen nachzugehen.

Ich habe übrigens in dem von Boggy dankenswerter Weise verlinkten Text nichts darüber gefunden, ob MS-Schübe im Laufe der Jahrzehnte seltener werden. Aber ich räume ein, dass ich in umfänglichen Texten leicht etwas übersehe.:-(

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum