Exterozeption (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 28.09.2021, 10:12 (vor 29 Tagen) @ agno

Bei mir geht das dieses jehrzehntelang begleitet von W.W. richtung: "Brainwalk to Eden"

"Brainwalk to heaven" gefällt mir. Als gäbe es dort oben eine riesengroße, schöne Bibliothek, eine Sonne, die einen weckt, und mildes Abendrot.

Vielleicht gibt es ja noch etwas anderes neben Extero- und Interozeption, einen Sinn, den wir nicht näher bezeichnen können, weil wir ihn nicht kennen. Haben ihn nicht vielleicht Ameisen, die schon Tage vor einem Vulkanausbruch aus ihrem Bau fliehen. Oder Zugvögel, die einen Sinn dafür haben, wo es in den Süden geht? Oder Fledermäuse, die sich in ihrer Welt durch Echoschall zurechtfinden?

Müssten wir nur angestrengter in uns hineinhören, um ihn zu entdecken? Oder haben wir ihn gar nicht?

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum