Exterozeption (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 28.09.2021, 12:50 (vor 29 Tagen) @ agno

Der Lohn ist die Hoffnung und die ist Voraussetzung für ein entspannt-glückliches Leben. ;-)

Der Lohn ist die Gewissheit - vielleicht auch etwas, was leichter zu erreichen ist (aber schwankt und sich im Laufe des Lebens entwickelt): die Authentizität.

Wenn ich dich, Uli und Zoe recht verstehe, vertretet ihr wohl die Ansicht; "Wenn man weiß, was richtig ist, muss man sich keinen Kopf machen!" Man muss also nicht Theologie studiert haben, wenn man zum rechten Glauben kommen will.

Eine Analogie wäre: "Wenn man MS hat, lohnt es sich nicht, zu viel darüber nachzudenken, es reicht, wenn man das befolgt, was einem Ärzte empfehlen, die das studiert haben!"

Ich finde, beides ist falsch. Man muss sich 'durchringen', um auf den Weg zu kommen, der einem gemäß ist. Man geht in sich, wägt ab und kommt zu einem Urteil. Ich meine sogar - und da muss ich euch zustimmen -, dass es eher darum geht, in und mit sich selbst Klarheit zu schaffen und weniger um Zeitungsartikel und Studien.

Aber so ein Forum wie dieses kann einem dabei helfen, zu sich selbst zu kommen.:-)

Es geht also nicht um Hoffnung, sondern darum, sich selbst kennenzulernen. Hoffnung gibt es auf jedem Marktplatz!

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum