Avatar

In Krankheit "erleuchtet"??? (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 18.08.2022, 08:47 (vor 41 Tagen) @ naseweis

... die eigene Krankheit akzeptieren lernen? von Katrin Blawat in der Süddeutschen Zeitung
https://www.sueddeutsche.de/wissen/chronische-krankheit-resilienz-rheuma-1.5621941

"Es komme darauf an, dass "die Behinderungen nicht als Einschränkungen des Lebens selbst verstanden werden, sondern als Bedingungen, unter denen das Leben Gestalt annimmt"
:-)

In umfassende Akzeptanz und Offenheit, mit Platz für unschöne Wendungen. Wird diese Haltung perfektioniert, darf man sich erleuchtet nennen.
rofl

Wie hier schon angemerkt, alles hat Grenzen.
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-grosse-last-auf-schmalen-schultern-100.html
:crying:

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum