Wer drückt sich am Unklarsten aus? (Straßencafé)

W.W. @, Mittwoch, 09.11.2022, 13:14 (vor 22 Tagen) @ UWE

Lieber Uwe,
weil es mir wichtig ist, werde ich dir antworten, obwohl ich fürchten muss. dass ich es noch komplizierter und wirrer mache. Aber gib mir noch eine Chance!

Ich möchte eine Geschichte erzählen, die (wieder einmal) auszuufern scheint. Jemand sieht das Ballett 'Die Winterreise' in SAT3. Ich treffe ihn am Tag darauf im Café, und wir kommen auf das Gesehen zu sprechen, weil auch ich merkwürdig berührt war, aber nicht genau wusste, warum.

Dann erzählt er, was ihn gestern besonders beeindruckt hatte: Ein junger Mann verliebt sich in die Tochter von der Meisterfamilie, bei der er Arbeit gefunden hat. Aus irgendeinem Grund verlässt sie ihn, und er begibt sich zu Beginn des Winters wieder auf die Wanderschaft, ohne sie jedoch vergessen zu können. Nach vielen melancholischen Erinnerungen singt er schließlich 'Den Leierkastenmann': 'Draußen hinter dem Dorfe steht ein Leiermann'.

"Eine geradezu stumpfsinnig trauríge Melodie", meinte mein Freund. Im Ballett ist es so, dass der Sänger, der die Lieder gesungen hat, unbemerkt auf die Bühne gekommen ist und vom Rand her weitersingt. Eine schön junges Mädchen tanzt vor ihm. Keine Frage - das ist sicherlich der Tod, und sie zieht sich immer mehr in die Kulissen zurück, bis sie schließlich verschwindet. Und - wie fasziniert - folgt ihr der Sänger, bis auch er verschwindet."

"Na und?", könntest du nun sagen, "das könnte man doch auch wesentlich kürzer sagen: Ein junger Mann hatte das Mädchen nicht bekommen, in das er sich verliebt hatte."

Ich meine, meine (ausufernde) Geschichte geht anders, und ich will etwas anderes zum Ausdruck bringen: das, was ich mit den eigenen Augen im Fernsehen gesehen habe, und das, was mir ein anderer über dasselbe erzählt hat, unterscheiden sich, und was er erzählt, macht meine Sichtweise klarer. Gerade wegen des 'Gedöns'.!

Es ist, als ob in meiner Erinnerung etwas 'gedimmt' gewesen wäre und jetzt sähe ich klarer. Für meinen Freund personifiziert fas tanzende junge Mädchen den Tod und gleichzeitig die Geliebte, die ihn verlassen hat. Und der Handwerksbursche folgt ihr in das Totenreich, als sei es ein Paradies!"

Es ist also etwas anderes, ob ich es umständlich erzähle, oder kurz und knapp auf den Punkt bringe!

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum