Ahoi Brause! (Therapien)

Boggy, Montag, 18.03.2024, 19:52 (vor 26 Tagen) @ naseweis

Kindheitserinnerungen:

Und hohe Literatur!!
Da klingen einem die Ohren, falls sie nicht schlackern ...

"International bekannt wurde die Marke 1979 durch eine bizarr-erotische Kino-Szene. In der Verfilmung von Günter Grass‘ Weltroman „Die Blechtrommel“ schleckte der kleine Oskar Matzerath Himbeerbrause aus dem Bauchnabel seines Kindermädchens."

Echt grass!

(es quellt hervor aus der ...=> )
Quelle
https://www.region-stuttgart.de/articles/das-brausepulver/

Tante Wiki nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn sie detailreicher berichtet =>
"Oskar schläft diese Nacht bei Maria im Bett. Sie finden eine Tüte mit Brausepulver im Bett. Sie wiederholen das Spiel vom Strand, doch dann leert Oskar einen Teil in ihren Bauchnabel und spuckt drauf. Das Zischen und Sprudeln des Pulvers im Bauchnabel bringt sie in Erregung. Es kommt zum Geschlechtsverkehr."

Und Boggy braust nun ins Bett ...
:wink:

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum