Da hab ich die ganze Zeit lang etwas übersehen .. (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 19.01.2024, 15:20 (vor 37 Tagen) @ Boggy

Wenn man / ich nicht genau liest, kommt man schnell auf falsche Gedanken.
Muß ich mir jetzt zuschreiben.
Denn das, was ich als Problem sah, wird im Artikel schon behandelt.
Die Frage nämlich, wann die MS begann:

Zitat (meine Übersetzung bzw. die von Deepl.)
"Ähnlich wie bei anderen neurologischen Erkrankungen beginnen die pathologischen Mechanismen, die der MS zugrunde liegen, wahrscheinlich mehrere Jahre vor dem Auftreten der ersten Symptome (17). "

Und so gehen die Autoren das Problem an:

"Um den zeitlichen Zusammenhang zwischen EBV-Infektion und MS weiter aufzuklären, haben wir die Serumkonzentrationen der Neurofilament-Leichtkette (sNfL), eines empfindlichen, wenn auch nicht krankheitsspezifischen Biomarkers für die fortschreitende neuroaxonale Degeneration (18), mit einem ultrasensitiven Einzelmolekül-Assay (19) in den Proben derjenigen gemessen, die zu Beginn der Studie EBV-negativ waren."

Dies dürfte Deine Frage, MO, beantworten:

"Wir haben bereits berichtet, dass der sNfL-Spiegel bereits 6 Jahre vor dem Ausbruch der klinischen MS ansteigt und möglicherweise ein genauerer Marker für den Zeitpunkt des Beginns des Krankheitsprozesses ist (20).


"Der sNfL-Spiegel bei Personen, die zu Studienbeginn EBV-negativ waren und später MS entwickelten, war vor und um den Zeitpunkt der EBV-Infektion herum ähnlich wie bei Nicht-MS-Kontrollen, stieg aber nach der EBV-Infektion an (Abb. 3, A bis C, und Abb. S4). "

"Somit gab es vor der EBV-Serokonversion bei Personen, die später MS entwickelten, keine Anzeichen für eine neuroaxonale Degeneration, was darauf hinweist, dass die EBV-Infektion nicht nur dem Auftreten der Symptome, sondern auch dem Zeitpunkt der ersten nachweisbaren pathologischen Mechanismen, die der MS zugrunde liegen, vorausging."

Fazit: Wenn das alles so korrekt ist, dann können wir tatsächlich davon ausgehen, daß bei den 32 Personen, die die Grundlage der Ergebnisse bilden, die MS tatsächlich ZEITLICH NACH der EBV-Infektion begann. (Was nicht automatisch einen URSÄCHLICHEN Zusammenhang herstellt! Und was auch die anderen, früher hier vorgetragenen Kritikpunkte an der Studie nicht aufhebt.)

Das am Rande auch entdeckt:
"We thank (...) D. Leppert, University of Basel, Basel, Switzerland, for serum neurofilament measurements and interpretation of results."
("Wir danken (...) D. Leppert, Universität Basel, Basel, Schweiz, für die Messung der Neurofilamente im Serum und die Interpretation der Ergebnisse.")

Sooo .... muß nun erstmal in mich gehen, und verdauen ... und dann mal schauen ... später ...

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Tags:
EBV, Epstein-Barr-Virus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum