Avatar

sterben... (Allgemeines)

agno @, Samstag, 30.07.2022, 18:01 (vor 18 Tagen) @ kirstenna

Danke Ulma.

Das ist auch meine Frage an mich. War es das Richtige?

Der Tierarzt sagte: ja! Der Kater wollte es definitiv nicht.

Und ich sah vor allem die "schnelle Lösung" und "Erlösung".

hmm, ich mach dann doch hier weiter. Ist glaube dasss man beim Kater unbeschwerter über sterben schreiben kann.

1. Egal ob Patient mit Partner oder Haustierhalter mit Kater. Wenn es "human" zugehen soll, mit Zuwendung, dann gehört zum Tod immer einer der die Hand hält bzw der Beistand gibt. Zumindest in der Zeit etwas davor.
Ich habe von netten Krankenschwestern gehört, dass manche Patienten lieber bzw leichter alleine sterben und andere die Nähe eines Begleiters suchen. Bevor man da psychologische Analysen macht, würde ich sagen: "Ist so!"

Spannend finde ich dass Tierärzte berichten, dass die einzuschläfernen Tiere die Nähe ihrer Halter suchen.
Zum Thema: "Niemand ist eine Insel", stellt sich nach meiner Meinung die Grundsätzliche Frage, was der Begleiter geben kann, ohne über Gebühr zu leiden. Als "Begleiter" würde ich auch den Sterbehelfer definieren.

2. In Anlehnung an Hesses Stufengedicht und im Glauben daran dass sterben etwas natürliches sein könnte, was wenn die Umgebungsvariablen passen nicht unbedingt negativ sein muss... Ich denke dass sterben ein gütiger Prozess sein könnte.
So könnte ein leidender Kater zum Lehrmeister des sterbens, für sein Frauchen werden.

3. Wenn alles um das Thema sterben vom Gefühl mit Angst geprägt ist, könnte das ein ausreichender Hinweis darauf sein, dass man sich den ganzen analytischen Bohei sparen kann und man dem armen Menschen seinen Wunsch erfüllt.

4. Tod ist tod. Nachher muss man nicht mehr grübeln, ob anderes besser ist. Man kann da niemand fragen. Nur in der Entscheidungskompetenz für sich selbst reifen.

5. Einen Gefallen werde ich niemand machen. Ich werde dieses verkünstelte: "In Unabhängigkeit sterben", nicht zur Heldenverehrung verwenden.

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum