Das Ziel ist weg; der Weg auch - Schritte :-) (Allgemeines)

Boggy, Mittwoch, 15.06.2022, 15:26 (vor 18 Tagen) @ sole

oh, tolles gleichnis, wenn das ziel weg ist, wird der weg interessant. und laaang.

nur der Augenblick zählt ! :wink:

Ist das dann kurz vor dem Nirwana ?

Wenn das Ziel weg ist, und der Weg zu lang, dann bleibt noch etwas ...

Seit langem begleitet mich eine Leitlinie aus dem Zen, besonders in schwierigen Zeiten.

"Kein Weg. Nur Schritte."

Das geht imho noch in heilsamer Weise über "der Weg ist das Ziel" hinaus.
Nicht einmal die Vorstellung eines Weges.
Alles, was in der Zukunft liegt, und mich eventuell ängstigt, bedrückt usw. ist JETZT, in diesem Moment NICHT da. Es ist in der Zukunft. Die Zukunft existiert JETZT NICHT.

Was JETZT, an diesem Ort, in diesen Augenblick, da ist, ist genau dieser Schritt, den ich tue, und den tue ich so vollständig wie möglich, so bewußt wie möglich - alle Ziele, alle Endpunkte, auf die es im weiteren möglicherweise hingeht - fallengelassen, losgelassen.

Und den nächsten Schritt, nur den, so vollständig wie möglich, so bewußt wie möglich.

An schweren Tagen => jetzt nur aufstehen, -- nur ins Bad gehen - nichts sonst -- nur den Wasserhahn aufdrehen, so bewußt wie möglich -- nur das Gesicht waschen - nichts sonst, nichts anderes existiert -- ich bin so __ da ---

Das kann nicht nur befreiend sein, wenn es mir gelingt; es ist oft auch eine tatsächliche, nicht zu unterschätzenden Hilfe für mich, um mich durch einen schweren Tag zu bewegen.

Und das gelingt mal besser mal schlechter - aber es ist alles in allem sehr kostbar für mich.

(Das heißt übrigens nicht, daß ich nicht WEIß, wohin ich will/muß usw. )

Nur dieser Schritt - in diesem Moment, kein Weg - kein Ziel - nur der nächste Schritt, ganz und gar, und der nächste - mehr nicht, aber den, genau den, jetzt, hier ...
:-)

Das ist vielleicht das Nirvana des Alltags. ;-)

Ein ähnliche Weisheit hat mir naseweis mal über einen Straßenkehrer berichtet.

Gruß
Boggy
flowers

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum