Avatar

was meint ihr zu "der weg ist das ziel"? und warum? (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 15.06.2022, 10:24 (vor 22 Tagen) @ moi

danke, erstmal, agno! jetzt werde ich sowohl an dem spruch, als auch an deinem posting noch etwas knobeln. der weg ist das ziel... bin übrigens kein junger mensch mehr und habe viel gelebt. immer mit ziel. nun... das ist weg.


Darf ich dein "Ziel" erfahren?

klar, leben, wenn's geht, so gut wie möglich! habe ich getan, mich erfolgreich fortgepflanzt und nachwuchs großgezogen, gearbeitet und geld verdient, jetzt könnte ich reisen, wenn ich könnte... ach,... diktator im knusprigen militär-outfit war ich noch nicht. vielleicht hätte ich so die ms mit scharfen waffen in schach halten können?
:no:

diese miese schaluppe macht, was sie will.

Nochmal ich, dieses mal ohne meinen schlechten schwarzen Humor :-(
Ich bin der Meinung, dass man die MS, auch in ihren psychosozialen Auswirkungen, durchaus als "beschleunigte Altersdegeneration", ohne den dazugehörigen nahen Tod, verstehen darf.

Insofern sehe ich glückliche alte Menschen als Vorbild.
Eine Mischung aus loslassen von störenden Faktoren & festhalten an allem was schadfreie Freude bereitet.
Ein nie endenes arbeiten an der eigenen Unabhängigkeit.
Bewegung die Körper und Seele gut tut.
Manches was früher aus Not wichtig war, mutiert zum Selbstzweck :-) "Der Weg ist das Ziel"
Bei MS ist das ganze Wirrwar eine wunderbare ewige Baustelle.
lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum