Avatar

Oh jeh, oh Jeh! (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 31.12.2023, 13:52 (vor 60 Tagen) @ Boggy

Und weil ich nun gerade in einem Beitrag von Marc etwas zitiert sehe, das mich mal wieder auf die Palme bringt, und weil dies als Lob von Jelineks Buch gedacht ist, werd ich mir hier etwas Luft verschaffen.

Marc zitiert Gavin Giovannonis Leseempfehlung:
"Aber die Inspiration, die Sie aus der Lektüre dieses Buches ziehen, ist, dass auch Sie, ja Sie, sich auf eine Reise der Selbstbestimmung begeben und Ihr Leben zum Besseren verändern können."

Was für eine "Inspiration" können Leser aus diesem Buch angeblich ziehen:
Sie können "sich auf eine Reise der Selbstbestimmung begeben".

Bisher hatte ich ja manchmal den Verdacht, dass Marc ein Uboot der Pharmaindustrie sei. Kommt jetzt im Alter der Schwenk zur Esoterik?


Ach was?! Dieses Buch ermöglicht uns also endlich eine "Reise der Selbstbestimmung". Das unterstellt ja, daß wir (die Leser) vor dem Buch NICHT auf einer solchen "Reise der Selbstbestimmung" waren, was nun wiederum bedeutet, wir arme Würstchen waren vorher nur der Fremdbestimmung unterworfen, und nun kommt Herr Jelinek, um uns auf den rechten Weg zu führen, ans Licht, und endlich sind wir in der Lage, unser "Leben zum Besseren" zu verändern.

Ommmmmmmm


Was für Anmaßungen einem manchmal zugemutet werden ...

Gruß
Boggy

"Reise der Selbstbestimmung" und gleichzeitiges befolgen der 7 Schritte ... ?

Ich bin Frühstarter.
Ich begann meine Reise schon, bevor Jelinek sein Buch veröffentlichte. Und trotzdem geht's mir besser als im Jahr der Diagnose. 1999, genau im gleichen Jahr wie Jelinek. Ist das jetzt Kohärenz, Koinzindez, Kongruenz, Korrelation oder Kopyright(c)? rofl

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum