Zucker. (Allgemeines)

fRAUb, Sonntag, 18.12.2022, 08:52 (vor 50 Tagen)

Nach Jahren, bzw Jahrzehnten der Enthaltsamkeit, fresse ich mich gerade durch die häusliche Süßwarenabteilung, sprich "Weihnachtsplätzchen".

Dies, wie auch immer man es verstehen mag, mit zunehmendem Erfolg.

Ich hatte zuvor, der Gesundheit halber, ausschließlich Rohrohrzucker verwendet, da der Körper mehr Aufwand betreiben muss, um diesen zu verwerten, dies allerdings auch sehr sparsam.

Dann kam ich vor einigen Jahren auf den Trichter, dass es blöd ist, den Regenwald für Zuckerrohrplantagen abzuholzen und bin, dem häuslichen Budget zuliebe wieder umgestiegen auf konventionellen Rübenzucker, den ich äußerst sparsam verwendet habe. Vielleicht 1kg im jahr oder halben Jahr (mit Kuchen backen, da ich die zuckermenge immer bis zum Anschlag reduziere).

Jetzt fresse ich mich seit einigen Wochen bereits durch das weihnachtsgebäck. Und: mir geht's besser!
Ich werde nicht mehr so schnell müde und meine Wegstrecke am Rollator hat sich erhöht.

Na toll!
Dafür hab ich jahrelang Diät gemacht!

Schon liegt mir mein Mann in den Ohren "krebszellen lieben Zucker"! Na toll! Nervenhellen aber offensichtlich auch.

Und jetzt?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum