Avatar

Was Neues zur MS - (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 08.06.2022, 12:44 (vor 26 Tagen) @ agno

.

Seither habe sich der Umgang mit der Krankheit radikal geändert.

Den Betroffenen habe man geraten, alsbald in Frührente zu gehen, auf Sport zu verzichten und keine Kinder zu bekommen.
So empfehle er Betroffenen heute genau das Gegenteil - "also das Leben zu leben und zu versuchen, in die Normalität zurückzukommen",

Der Wandel sei einhergegangen mit beachtlichen Fortschritten bei der Therapie von Multipler Sklerose.

Doch, das ist doch ein Wandel.
"Bewechung is Lebn" pflegte mein fränkischer Schwiegervater (†) zu sagen. Trotz Kinderlähmung, die ihn von klein auf behinderte und Hirnblutung in den vergangenen Jahren.

Wandel im Umgang mit der Krankheit:
Jetzt steht auch Physiotherapie in den aktuellen Leitlinien.

Auch wenn man immer noch nix genaues zur Genese der Krankheit weiss, gibt es mehr symptomatische Therapie. Nicht nur "Hau drauf", hit hard and early.

Ich bin froh um die dringende Empfehlung für KG ZNS, die die MS-Klinik in Kempfenhausen 2010 aussprach. Da hatte vorher KEINE(R) was dazu gesagt.

use it or loose it

PS: Eigentlich solltest du die Kosten für deine E-Bike bei der Krankenkasse absetzen können. Ich hab den Eindruck, dass dir das mehr bringt als der Swisstrac.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum