MS: Sind es die Herde, die uns krankmachen? (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 13.10.2021, 11:46 (vor 14 Tagen)

Sind es die MS-Herde, die uns krankmachen, oder ist es etwas anderes?

Dass es die Herde sind, daran gibt es zwei gutbegründete Zweifel: 1. dass die Zahl neuer MS-Herde nur ein 'Surrogat'-Kriterium für das Ansprechen auf eine medikamentöse MS-Therapie sind, also ein 'Ersatz'-Kriterium, das oft nicht stimmt, und 2. dass die gefürchtete SPMS nicht durch eine Zunahme neuer Herde gekennzeichnet ist, sondern im Gegenteil durch die Abnahme neuer Herde.

Haben wir uns also möglicherweise von den MS-Herden hinters Licht führen lassen, weil sie im Kernspintomogramm so 'leuchten', oder verbirgt sich etwas im MS-Prozess, das man im MRT nicht oder nicht so deutlich sieht?

W.W.

PS: Selbstkritisch muss ich mich als einer, der sehr viele Herde im Gehirn hat (die vaskulär und nicht MS-bedingt sind), dass meine Urteilsfähigkeit gelitten hat, und ich 'dumme' Fragen stelle, die auf meiner stark verringerten Hirnleistung beruhen, und mit denen ich eigentlich die MS-Community nicht behelligen sollte?

PPS: Ich meine, es würde hier im Forum weniger diskutiert, das mag etwas mit den gerade erwähnten 'dummen' Fragen zu tun haben, aber auch damit, dass man sich nicht traut, Fragen zu stellen, weil man genau weiß, dass man nicht die ganze MS-Literatur überblickt und das wenige, was man gelesen hat, vielleicht gar nicht richtig verstanden hat. Haben 'Fachärzte' (am besten zertifizierte) den besseren Überblich als ein gemeiner Hausarzt? Und muss der medizinische Laie den Mund halten?

Ist das Niveau hier vielleicht zu 'akademisch' oder hochgestochen geworden, so dass man also leicht Gefahr läuft, von Lesern als 'dumm' eingestuft zu werden? Oder ist das, was hier besprochen wird, uninteressant und könnte auf Facebook gründlicher diskutiert werden?

PPPS: Ich habe den Eindruck, früher war die Mischung zwischen Ernst und Scherz hier besser, ein Forum voller Leichtigkeit, aber auch Tiefsinn.

Avatar

MS: Früher war alles besser.

agno @, Mittwoch, 13.10.2021, 16:56 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Nun ja, es könnte sein, dass Du recht hast. Das spielt aber keine Rolle. Solange wir hier das Glück haben, dass sich manche Patienten für das Kleingedruckte zur Neurologen-MS-Theorie intessieren. Und solange wir das Glück haben, dass diese Patienten hier darüber schreiben, solange ist es gut wie es ist.
Dass es jedem von uns einfacher fällt, wenn der tiefgründige Patient eine ähnliche Vita wie jeder selbst hat, deshalb der schwierigen Zusammenhang besser verständlich zu genießen ist, ist naheliegend. Aber das Problem von unverständlich erklärt liegt vorwiegend zwischen den eigenen Ohren ;-)
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

MS: Früher war alles besser.

W.W. @, Mittwoch, 13.10.2021, 17:18 (vor 14 Tagen) @ agno

Aber das Problem von unverständlich erklärt liegt vorwiegend zwischen den eigenen Ohren ;-)

Nein! Das Unverständliche, Fremdwörterbepackte, Studienbewehrte und Wissensbeladene ist eine schlechte Angewohnheit von Akademikern, die oft wie die Priester in alten Zeiten lieber alleine ihre Bibel lesen wollen - eine Herrschaftsattitüde.

Das Unverständliche ist wie das Abspreizen des kleinen Fingers beim Teetrinken! Es dient dazu, Patienten, die man wohlwollend 'Laien' nennt, vom eigenen Futtertrog fernzuhalten.

Wolfgang

PS: Ich habe den Eindruck gewonnen, Betroffene äußern sich immer seltener, als ob sie es müde seien.

Sind wir Dinosaurier?

MO @, Zürich, Mittwoch, 13.10.2021, 18:32 (vor 14 Tagen) @ W.W.

PS: Ich habe den Eindruck gewonnen, Betroffene äußern sich immer seltener, als ob sie es müde seien.

Müde - das trifft auch für mich zu.

Es sind aber auch einige aktive Schreiber von der Bildfläche verschwunden, von einigen weiss man, dass sie gestorben sind. Und jüngere MS Betroffene bevorzugen die Einzeilenkommunikation der neuen Medien.

Ich vermute "schreiben in einem Forum" ist etwas für Leute, die noch in der analogen Welt aufgewachsen sind.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Sind wir Dinosaurier?

W.W. @, Mittwoch, 13.10.2021, 18:46 (vor 14 Tagen) @ MO

Ich vermute "schreiben in einem Forum" ist etwas für Leute, die noch in der analogen Welt aufgewachsen sind.

Genau das vermute ich auch!:-( Als sei dieses Forum nicht mehr zeitgemäß, als sei es etwas für Agno, fRAUb und leider auch mich. Haben wir die Leute an die Wand geredet? Früher wurde mehr diskutiert.

Das geht über ein "Früher war alles besser' weit hinaus. Was man sich fragen muss, ist, ob hier überhaupt noch der Nerv der Betroffenen getroffen wird? Oder gefallen wir uns in Inzucht?

W.W.

Sind wir Dinosaurier?

fRAUb, Mittwoch, 13.10.2021, 21:21 (vor 14 Tagen) @ W.W.

... Naja.
Es ist immer die Frage, was man erwartet.

Avatar

Sind wir Dinosaurier?

UWE @, Mittwoch, 13.10.2021, 23:05 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Das Forum schmort im eigenen Saft.
- Und ich schmore da manchmal mit.

Einen wirklichen Erkenntnisgewinn zu MS habe ich hier schon lange nicht mehr, erwarte ich aber auch nicht.

Wir können nicht Zaubern, aber hoffen...

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

Sind wir Dinosaurier? Ja!

agno @, Donnerstag, 14.10.2021, 09:23 (vor 13 Tagen) @ MO

https://previews.123rf.com/images/viaire/viaire1706/viaire170600022/80950808-ein-cartoo...

Schon viel erlebt.
Mehr Lebenszeit hinter, als vor mir.
Muss keinen Krieg mehr gewinnen.
Etwas unbeholfen.
Müde aber lächelnd.

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Sind wir Dinosaurier? Ja!

fRAUb, Donnerstag, 14.10.2021, 10:53 (vor 13 Tagen) @ agno

https://previews.123rf.com/images/viaire/viaire1706/viaire170600022/80950808-ein-cartoo...

Schon viel erlebt.
Mehr Lebenszeit hinter, als vor mir.
Muss keinen Krieg mehr gewinnen.
Etwas unbeholfen.
Müde aber lächelnd.

Gruß agno

Ach was!
Und genau das ist es nämlich. Dieser Gedanke! Das Leben mit MS ist eine Herausforderung! Das meiste geht nicht so einfach. Vieles muss gut geplant und durchdacht sein.
Aber es geht und ist schön und auch spannend.
Vieles davon, kommt hier nicht an. Keine Schönheit einer Strecke, die ich bsp fahre, kein seufzen, kein jauchzen, kein Freudenschrei, wenn irgendwas, wie von zauberhand, plötzlich doch funktioniert.

Ja. Wir schmoren im eigenen Saft. Vielleicht geht es aber auf den social media Plattformen vielmehr um das Leben mit der Erkrankung, als um die Frage nach dem "warum?"
Denn definitiv, sind unsere Möglichkeiten diese Frage zu beantworten begrenzt. Und das reichlich.

Vom damit klar kommen und trotzdem Spaß haben, können wir was abgeben und andere vielleicht mitreißen.
Am sog "black Friday", will ich mir eine Helmkamera kaufen und im nächsten Frühjahr meine Strecken auf YouTube einstellen.

Bis dahin, muss ich nicht darben. Next step Halloween! Marshmallows grillen für die Kids!

Erst ab Januar, hab ich überhaupt Zeit für meinen alljährliche winterlichen Stimmungstiefstand.
Vorher, gibt's einfach zu viel zu tun. Und vielleicht reißt es ja den einen oder die andere aus seiner MS- Lethargie.

Vielleicht kann der Hausmeister ja was an der Plattform verändern, so dass erlebnisse teilen möglich wird... Und wenn's nur das Feuer ist, dass im feuerkorb oder Ofen brennt.

Irgendwas, geht immer, agno. Auch wenn man schon mehr Zeit mit der MS verbracht hat, als ohne!

Auf zu neuen Ufern, Leute!

Unsere Zeit, die wir haben ist JETZT!

LG

Avatar

Sind wir Dinosaurier? Ja!

UWE @, Donnerstag, 14.10.2021, 22:54 (vor 13 Tagen) @ fRAUb

Mir kommt das alles vor wie das Pfeifen im Walde.
- Und dabei lügen wir uns in die eigene Tasche.

Nicht mein Weg.

So long
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Sind wir Dinosaurier? Ja!

fRAUb, Freitag, 15.10.2021, 07:58 (vor 12 Tagen) @ UWE

Mir kommt das alles vor wie das Pfeifen im Walde.
- Und dabei lügen wir uns in die eigene Tasche.

Nicht mein Weg.

So long
Uwe

Ja. Du hast Recht. Mir hängen noch die Bilder des Sommers im Kopf und da war ich in einer Ausnahmesituation, die sich äußerst günstig auswirkte.
Mit dem geschenkten Gutschein, weiß ich auch anderes anzufangen.
Mal sehen.

Außerdem, macht mich mein Bewegungsdrang gleich wahnsinnig, während das Familienoberhaupt, sich im Bett noch der verdienten Ruhe hingibt.
Ich muss mal sehen, dass ich mich irgendwie geräuschlos bewegen kann...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum