Avatar

Weil jede 3. klinische Studie unveröffentlicht bleibt .... (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 19.05.2024, 13:27 (vor 32 Tagen)

... sind Evidenz und Therapieempfehlungen verzerrt

.. Die Ergebnisse von 30% aller von Deutschen Universitätskliniken geleiteten klinischen Studien bleiben unveröffentlicht. „Das führt zu einer Verzerrung der Evidenzbasis und kann letztlich zu einer schlechteren Patientenversorgung führen“, erläuterte Prof. Dr. Jörg Meerpohl, Direktor des Instituts für Evidenz in der Medizin am Universitätsklinikum Freiburg und Direktor von Cochrane Deutschland, auf einem Press Briefing des Science Media Centers [1]. Mit einem Positionspapier macht das „Bündnis Transparenz in der Gesundheitsforschung“ jetzt darauf aufmerksam, dass es bisher nicht für alle Medizinbereiche gesetzliche Veröffentlichungspflichten für klinische Studien gibt.

..Fehlende Ergebnisse bedeuteten im schlimmsten Fall, dass falsche Entscheidungen getroffen würden oder dass neue Behandlungsmethoden nicht beim Patienten ankommen,


Der ganze Artikel bei Medscape

Das hat jetzt mit Pfingsten und Verständigung und Verstehen rein gar nix zu tun

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum