Avatar

glücklich? (Straßencafé)

agno @, Dienstag, 19.09.2023, 08:47 (vor 300 Tagen) @ tournesol


P.S.: Ich weiß nicht auf was Du hinaus willst. Allerdings, wenn ich so auf Menschen ohne sichtbare Probleme schaue, dann rattert in meinem Kopf die Theorie von der "notwendigen Grundlast" an Sorgen, die sich Menschen bei Bedarf fein austarieren. Allerdings halte ich diese Theorie für sehr dünn :-(
Detailforschung halte ich diesbezüglich für übergriffig. Dass meine Gedanken hin und wieder in diese Richtung ausbrechen, kann ich nicht verhindern :-D


Du kannst meistens nur von außen auf Menschen schauen. Wenn sie keine sichtbaren Probleme haben, heißt das noch lange nicht, dass sie wirklich keine haben.

Ich weiß. Es klingt stimmiger, wenn das jemand in der Ichform beschreiben kann. Danke!

P.S. Ich bin ein Mensch ohne sichtbare Probleme. Von außen gesehen geht es mir gut und viele hätten gute Gründe, mich zu beneiden.

:-) Finde ich gut! :-)

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum