MS und Vitamin D3 zusätzlich zu ... (Allgemeines)

Boggy, Sonntag, 21.05.2023, 12:54 (vor 375 Tagen)

Ich glaube, die von agno hier =>
http://www.ms-ufos.org/index.php/index.php?id=79917
zitierte Studie
(agno: "Eine Studie zeigte dass hochdosiertes Vitamin D die MS nicht beeinflusst.")
bedarf der Ergänzung:

Ich benutze eine andere Quelle:
https://multiplesclerosisnewstoday.com/news-posts/2023/03/03/actrims-2023-ms-activity-n...

Zitat:
"'Die VIDAMS-Studie liefert Beweise dafür, dass eine hochdosierte Vitamin-D3-Supplementierung als Zusatz zur [Glatirameracetat-]Therapie die bildgebenden Messungen der Krankheitsaktivität bei etablierter RRMS nicht verringert', so die Forscher.

In der Studie wurden zwar speziell Vitamin-D-Präparate als Zusatz zu Glatirameracetat getestet, doch Cassard sagte, sie gehe davon aus, dass die Ergebnisse bei jeder krankheitsmodifizierenden MS-Therapie ähnlich ausfallen würden."

Hier wurde also nicht generell Vitamin D3 und MS untersucht, sondern nur Vit D3-Gabe zusätzlich zu Glatirameracetat.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum