Na dann... (Politik) (Allgemeines)

fRAUb, Donnerstag, 18.05.2023, 06:41 (vor 23 Tagen) @ agno

Klingt eher Geläutertbach...


Fiesen Spitznamen weitertragen, ist nicht schön. Ich mag Lauterbach in seiner Verletzlichkeit. Es gibt genügend aktuelle Politiker, die sich ihren Weg auf die eine oder andere Weise versilbern ließen. Der Lauterbach gehört nicht dazu.

agno

Bist du sicher?

Ich meine, dass er im Vorstand oder Aufsichtsrat der Rhön Kliniken saß. Das zu einer Zeit in der die Privatisierungswelle von Kliniken gerade in Gang war. Gleichzeitig arbeitete er im Ministerium von Ulla Schmidt (ehemalige SPD gesundheitsministerin).

Dies ist kein Hass - Posting, denn ich mag Lauterbach ebenfalls. Er hat mit Nina Scheer, deren verstorbenen Vater ich sehr schätze, um den SPD Partei - Vorsitz kandidiert. Aber er war damals führend für die Gesundheitsreform und die Privatisierung von Kliniken in verantwortlich.

Den Spitznamen "Karl Geläutertbach" muss er sich von mir gefallen lassen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum