zum nachdenken anregen? (Allgemeines)

tournesol @, Sonntag, 23.04.2023, 11:25 (vor 359 Tagen) @ agno


Inspirierend waren für mich die alten und gebrechlichen Menschen, die ihr Leben wuppen. Das bringt mich manchmal auf den Gedanken, dass ich als MSler vorwiegend unter "Wohlstandsverlust & Perspektivenknickvermutungen" leide. :-P

agno

Immerhin können diese alten und gebrechlichen Menschen ihr Leben noch wuppen.

Was ist, wenn das nicht mehr geht und man als noch gar nicht so alter, aber gebrechlicher Mensch sein, auch vorher schon eingeschränktes, Leben eben nicht mehr wuppen kann und im Pflegeheim landet?

Das ist hart und hat nichts mit "Wohlstandsverlust und Perspektivenknickvermutung" zu tun.
Welche Perspektive hat dieser Mensch, helfen da Artikel über Menschen ohne Gehirn? Kann überhaupt irgendetwas helfen oder Hoffnung und Lebensmut geben?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum