Avatar

trauriges Thema (Allgemeines)

agno @, Dienstag, 24.01.2023, 16:05 (vor 6 Tagen) @ naseweis

.

PS: Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich die Demenz für eine Alterserscheinung oder eine Krankheit halte!!! Ist Arteriosklerose eine Krankheit?!:confused:


Demenz ist Demenz ist Demenz

Ob Krankheit oder Alterserscheinung,
Schön war das nicht den geistigen Verfall der Vorfahren mitzuerleben.

Wenn es da eine Bremse gegeben hätte, hätten wir Kinder viel drum gegeben

Abgesehen vom Gefühl welches Du erlebt hast, welches ich zweiffellos respektiere, würde ich den Salat von Wolfgang gerne etwas aufdröseln.

Ich vergleiche das menschliche Gehirn mit einem PKW-Motor, einem guten 2Liter Diesel von VW.

Demenz -> er läuft ohne Leisung.

Frage1: Ist das ein zwangsläufiger Zustand zwischen gut und tod?
Antwort1: Nein! Nicht zwangsweise. Der größte Teil von Demenz wurde bisher nicht verstanden.

Frage2: Macht eine Behandlung Sinn?
Antwort2: Ich vermute indirekt, ja! Wenn da eine Hirnzerstörung durch Bluthochdruck ist, dann redet man vom Stillstand und nicht von Heilung und einer sehr genauen Blutdrucküberwachung.

Frage3: Gibt es eine Lebensweise, die ein fortschreiten der Demenz bremst?
Antwort3: Es scheint möglich, mit einem sehr beschädigten Gehirn ein unauffällig-glückliches Leben, in regelmäßigen Ritualen, zu führen. Daraus würde ich ein lächelndes zwinkern ableiten, keinen erhobenen Zeigefinger.

Essenz: Die Schuldfrage ist irrelevant

für Wolfgang ist das so wie das ist.
Er nimmt seine Blutdrucksenker und hofft keine degenerativen Hirnbeschädigungen zu haben
Es gibt keine Zeitmaschine, niemand kann ihn wieder jung machen.
Wenn Wolfgang klug ist, wenn er weiterhin sein kluges ritualisiertes Leben zwischen Cafeunterhaltungen, Spaziergang, regelmäßigen Ruhepausen und Schlaf pflegt, könnte es noch lange so bleiben wie es ist.
Dass Wolfgang eigentlich lieber als Held gestorben wäre, ist seine persönliche Einstellung. Dazu eingeworfene Theorien berühren die Wahrheit nicht. WW bleibt WW, daran muss ich nicht drehen. Eingeworfene schräge unpassende Argumente bleiben schräg.

agno

P.S.: Verliert man als Betroffener die gesunde Distanz zu den Fakten und wird automatisch wissenschaftlich inkompetent? :-(

P.P.S.: Würde agno aktuell liebe familienangehörige mit speziellen Demenzmedis behandeln lassen? Nein! Nach meinem aktuellen Wissenstand zur Pharmaforschung: Heute Nein!
Ich würde mich beim Arztbesuch etwas gestelzt ausdrücken um den Arzt nicht soweit in eine Gewissensnot zu drängen, dass dieser glaubt ich würde mit meiner Familie etwas seltsames in Hoffnung, ausprobieren wollen.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum