Theorie und Praxis.. (Allgemeines)

Boggy, Sonntag, 05.06.2022, 09:49 (vor 32 Tagen) @ UWE

Ich stehe dem Buddhismus nahe, hasse aber manchmaml diese Sprüche.

Ja, manche dieser Sprüche, die dem Buddha zugeschrieben werden, oder von budhistischen Lehrern in die Welt gesetzt werden, sind völlig inakzeptabel.
Ein Problem dabei liegt, meiner Meinung nach, in der Dogmatisierung der Lehren des Buddha als daraus eine Religion mit absolut-setzenden und idealisierenden Lehrsätzen wurde. Und sich diese Religion obendrein noch in ganz unterschiedliche Richtungen entwickelte, die sich zum Teil deutlich voneinander unterscheiden, bis zur Gegensätzlichkeit.

Aber das nur am Rande.

DAMIT HABE ICH EIN PROBLEM

Dieses Problem kann ich aber aus verschiedenen Gründen nichtt lösen.
Aber es BLEIBT ein Problem.

Ja, es bleibt ein Problem. Manche Problem sind da und bleiben.
Wonach ich in den Lehren des Buddha suche, ist, wie ich mit den Problemen und leidbringenden Schwierigkeiten einen Weg finden kann, der lebbar ist, der möglichst Leiden verringert, wenns denn schon nicht ganz beseitigt werden kann.

Da habe ich schon einiges gefunden.

Und machmal gibt es auch prägnante, kurze Aussagen, die ich als "Leitlinie" mit auf meinen Weg nehmen kann.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum