Avatar

Regen klingt ab ... (Straßencafé)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 13.05.2022, 11:38 (vor 16 Tagen)

.
... sagt der Wetterbericht.
Das klingt gut, dann kann ich wieder naus.

daherin ist es grad nicht zum Aushalten.
Hört ihr euch eigentlich manchmal selbst zu?
Lest ihr manchmal nach, was ihr geschrieben habt?

"Wie lange und wie sehr, darf ein leidender Mensch seine Mitmenschen belasten,"

da könnt ich im Schwall kotzen.
Das war doch schon mal im letzten Jahrtausend die Frage nach Lebensrecht ...

Das Leben ist das Leben ist das Leben!
Niemand hat das Recht, das in Frage zu stellen!

Wenn die Mitmenschen das nicht aushalten, können sie pflegerische Unterstützung suchen, Haushaltshilfen, im schlechteren Fall das SAPV-Team, oder gemeinsam über stationäre Pflege nachdenken.

Wemmer so nachdenkt, gäbe es so viel mehr was einen belasten könnte.

Lasst Eure Lieben am Leben!

Jeder Mensch ist für seinen Sinn des Lebens selbst verantwortlich

Der Sinn, den Viktor Frankl für den Menschen einfordert, ist keiner, der als Gabe Gottes von irgendwo herkommt, nichts, das einem Individuum zugeteilt wird, geschenkt, verliehen oder überlassen wird, sondern etwas, um das sich der Einzelne selbst kümmern muss.
Nicht umsonst spricht Viktor Frankl nicht vom Sinn des Lebens, sondern vom Sinn meines Lebens.
(Das ist ein schöner Begriff)
Alexander Goebel erklärt: „Jeder ist für seinen Sinn verantwortlich. Das Leben an sich ist schon sinngebend, wenn wir nur nach Sinn streben, es bietet sinnstiftende Konstrukte und Denkweisen an, aber wir müssen auf das Leben zugehen, bereit und willens sein für diese Reise.“

https://www.psychologie-guide.de/jeder-mensch-ist-fuer-seinen-sinn-des-lebens-selbst-ve...

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Tags:
Sinn des Lebens


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum