Arlana - Hautkrebs und MS (Allgemeines)

kirstenna @, Freitag, 24.03.2023, 21:02 (vor 453 Tagen)

Seit einiger Zeit ist mir bekannt, das das kleine Pickelchen an der Nase ein Basiliom ist, also weißer Hautkrebs und es gibt einen Termin für die Entfernung.

Der ist im September.

Einige Videos, die ich mir ansah, haben mich doch sehr sensibilisiert, diese Op mit Hauttransplantation unbedingt zu vermeiden, da doch recht viel links und rechts abgeschnippelt wird und dann Narben zurück bleiben.

So war ich sehr interessiert, als ich in den Leitlinien las, das eine Creme mit dem Wirkstoff Imiquimod als nicht operative Variante für den gleichen Zweck zugelassen ist.

mquimimod Unter Punkt 8.1.1.

Es ist aber nicht so einfach wie es klingt.

Jeden Abend eincremen bis es dann entzündet ist und schmerzt, so mehrere Wochen, bis es dann verkrustet und abfällt.

Es würden aber keine Narben zurück bleiben. Was ein guter Punkt ist.

Die Wirkung der Creme besteht darin, das das Immunsystem angekurbelt wird.

Es ist also nur das losgelassene Immunsystem, das bewirkt, das der Hautkrebs besiegt ist.

Das kann einem mit MS auf die Füße fallen.

Ich bin hin und her gerissen.

Soll ich oder soll ich nicht?

Es wenigstens probieren?

Nebenwirkungen
Zusammenfassend zeigen die Daten der meisten Studien, dass Imiquimod insbesondere bei sBZK in Niedrigrisiko-Lokalisationen genutzt werden kann. Als Nebenwirkungen kann es zu einer Entzündungsreaktion im Anwendungsgebiet mit Rötung, Schwellung, Schuppung, Blasenbildung und Schmerzen kommen. Ein Zusammenhang zwischen dem Schweregrad der Entzündungsreaktion und dem klinischen Ansprechen konnte gezeigt werden [141]. Zudem kann es bei der Anwendung von Imiquimod zu grippe-artigen Allgemeinsymptomen und lokalisierten Lymphknotenschwellungen kommen.

Die deutsche Krebsgesellschaft schreibt dazu: klick

Hat jemand vielleicht damit Erfahrungen gemacht?

Oder dazu eine Meinung?

Es würde mich sehr interessieren!

Arlana - Hautkrebs und MS

ulma, Freitag, 24.03.2023, 23:50 (vor 453 Tagen) @ kirstenna

Guten Abend kristenna,
lese ich richtig, der Termin ist im September? :confused:
Unabhängig davon, Bekannte ist auch unglaublich zerschnippelt worden an der Nase
Gute Besserung, ulma

--
Mudda !! Hol mich vonne Zeche, ich kann datt Schwatte nich mehr sehn

Arlana - Hautkrebs und MS

kirstenna @, Samstag, 25.03.2023, 09:18 (vor 453 Tagen) @ ulma

Hallo Ulma,

der Termin war im Juni geplant. Da aber gerade frische Transplantate nicht einen einzigen Sonnenstrahl vertragen habe ich den Termin verschoben.

Wachsen tut das langsam.

Es ist unglaubliche 5 Mal vom Hautarzt beim Screening Krebsvorsorge übersehen worden.

Nach dem letzten Vorsorge Besuch habe ich eine Foto gemacht und im Internet verglichen.

Dann bin ich noch einmal hin und habe gesagt, dass ich auf eigene Kosten Gewissheit haben will.

Es wurde eine Biopsie mit Nähen durchgeführt.

Kein Wort in der Beratung dass das in der Charite mit neuen Maschinen allein durch ein Lichtmikroskop ohne Hautberührung möglich ist.

Dann gabs nach langen Labor Laufzeiten und Befund nur den Überweisungsschein zum Chirurgen.

Vier Monate Wartezeit für ein 5 Minuten Vorgespräch.

Es wären mehrere aufeinanderfolgende Operationen mit einem provisorischem Transplantat, das dann durch ein eigenes Transplantat ersetzt würde, nötig.

Dann habe ich mal die Leitlinien gelesen und bei der Krebs Gesellschaft nachgelesen und mehrere Videos angesehen.

Die Arlana Creme war lange nicht lieferbar und jetzt könnte das klappen.

Das ist natürlich klar, das der Schnippler keine Alternativen aufzeigt. Für den bin ich ein Geldschein. Warum sollte er mich wegschicken?

Aber diese Hautärztinnen hätten sehr wohl beraten können.

Arlana - Hautkrebs und MS

kerstin @, Montag, 27.03.2023, 17:50 (vor 450 Tagen) @ kirstenna

Hallo Kirstenna,

ich kenne mich damit überhaupt nicht aus.

Ich selber würde aber solche Experimente nie machen ohne ärztliche Beratung. Obwohl ich nicht oft zum Arzt gehe. Hier in der Region gibt es eine Krevsberatung, bei der ich anrufen würde.

Vielleicht machst du dich noch mal auf die Suche oder findest eine kompetente Hautärztin ... das klingt ja alles recht furchterregend.

Bei einer Freundin von mir wurde auch an der Nase geschnippelt, war aber nur eine kleine Narbe, nix transplantiert.

Alles Gute

Kerstin

Arlana - Hautkrebs und MS

kirstenna @, Donnerstag, 30.03.2023, 20:45 (vor 447 Tagen) @ kerstin

Hallo kerstin, Krebsberatung ist eine gute Idee.

Ich habe mir jetzt erst einmal einen Überweisungsschein für die Chirurgie Dermatologie in der Charite besorgt. Da hoffe ich an zwei Tagen in der Woche früh in der Akut Beratung eine Zweitmeinung zu hören.

Mal sehen, was gesagt wird.

Mittlerweile habe ich hier 10 Hautärzte kontaktiert und nur eine Rückmeldung bekommen. Da soll ich versuchen, am Sonntag einen freigeschalteten Termin für eine Akut Sprechstunde zu buchen.

Sowas funktioniert in der Praxis meist nicht, da es PC Spezialisten gibt, die mittels eines Bots den Termin abfischen. Da kommt man immer zu spät. Probieren kann ich es.

Bei den privaten Ärzten kann man am nächsten Tag einen Termin haben...

Die Kassenärzte haben meist kein konfocales Laserscan Mikroskop oder sind auf halbe Jahre ausgebucht.

Ich habe mir über Doktorlib, eine Termin Buchungsapp, ein Paar Termine bei gut ausgestatteten Kassenärzten besorgt, die auch medikamentale Therapie machen. Die sind aber erst ab Juli.

Wie gesagt, ich habe Zeit, das Problem zu lösen, bevor ich den Termin beim Chirurgen wahrnehme.

Bei dem sind es allerdings vier Termine innerhalb von drei Wochen laut Vorgespräch.

Einmal aufschneiden, provisorisches Transplantat, nachmals aufschneiden und Schnittrandkontrolle.

Wenn das gut ausgefallen ist, dann schneiden und eigenes Transplantat.

Zum Schluss Kontrolle.

Es wird rundherum auch ein breiter Rand herausgeschnitten, zur Sicherheit.

Mich macht es etwas nervös, da mir die Zeit davon läuft.

Die Ärztin, die über Jahre die Hautkrebsvorsorge gemacht hat und mich mit einem weißen Hautkrebs zum Sonnenbaden schickte, weil die nicht sorgfältig gearbeitet hat, könnte ich erwürgen.

Ins Rollen kam es erst, als ich drei Wochen nach dem letzten Hautkrebsscreening wieder auf der Matte stand und gesagt habe, ich will jetzt wissen, was das ist.

Dann gab es nach der Biopsie und Labor nur einen Überweisungsschein zum Chirurgen.

Nun bekomme ich gar keinen Termin mehr bei ihr.

Wie gesagt, ich könnte sie ...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum