Avatar

kontraintuitive Statistik (Straßencafé)

agno @, Freitag, 20.05.2022, 10:25 (vor 43 Tagen)

https://www.spektrum.de/kolumne/das-ziegenproblem-erhoeht-ein-wechselt-die-gewinnchance...

Bitte helft mir! Sorry, das geht morgens und abends über meine intellektuellen Fähigkeiten.

Darf ich das "Ziegenproblem" bzw ich dachte das wäre das Zonkspiel", so interpretieren, dass umgesetzt auf eine MS-Therapie,
die Heilungswahrscheinlichkeit größer würde, wenn ich verschiedene "Luftnummern" in meine Optionen hinein nehmen würde?
Hauptgewinn wäre Heilung und der Zonk bedeutet schwerste & unheilbare Nebenwirkungen.
:confused: agno

P.S.: https://de.wikipedia.org/wiki/Geh_aufs_Ganze!

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Meine Intuition ...

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 20.05.2022, 11:21 (vor 43 Tagen) @ agno

... vulgo Bauchgefühl
rät mir dringend davon ab
mich mit Luftnummern auseinanderzusetzen..

Das ist doch Hirnwixerei und Hütchenspiel !

Wer hat was davon wenn eine Krankheit schön gerechnet wird, die Realität aber die Rechnung storniert ?:crying:

Vertane Lebenszeit!

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Intuition, Wissenschaft & Selbstschutz, last but...: Quark

agno @, Freitag, 20.05.2022, 11:32 (vor 43 Tagen) @ naseweis

Lieber Naseweis
Im Prinzip geht es mir so wie Dir.
Da man aber Systembedingt gelegentlich an einen neurologischen Showmaster gerät, halte ich es für klug, sich im geschützten Bereich eines MS-Forums, mit diesem Hirnverdreher auseinander zu setzen.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

kontraintuitive Statistik

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 13:05 (vor 43 Tagen) @ agno

Ich hoffe, ich habe die 'rationalen' Schwierigkeiten mit dem 'Ziegenproblem' in meiner Geschichte vom 'Gestirnten Himmel' ausreichend gewürdigt. Es gibt etwas Wesentliches in uns, was der Statistik nicht zugänglich ist - weil sie im Kampf ums Dasein keine Rolle spielte!

Etwas anderes, das möglicherweise auch nichts mit der MS zu tun hat. Immer wieder ist mir eine seltsame Krankheit über den Weg gelaufen, die mich merkwürdig berührte. Jetzt bin ich bei meiner Beschäftigung mit Novalis wieder darauf gestoßen: die Tuberkulose!

Was mich an dieser Krankheit immer fasziniert hat, ist, dass sie tödlich verlaufen kann, aber in vielen Fällen auch harmlos ist. Dem ist in der Medizingeschichte kaum Bedeutung zugemessen worden.

Wie kann eine an sich schwerwiegende Krankheit in einer Vielzahl der Fälle harmlos verlaufen?! Ich halte das für kontraintuitiv.

W.W.

Avatar

kontraproduktiv

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 20.05.2022, 13:18 (vor 43 Tagen) @ W.W.

Etwas anderes, das möglicherweise auch nichts mit der MS zu tun hat. Immer wieder ist mir eine seltsame Krankheit über den Weg gelaufen, die mich merkwürdig berührte. Jetzt bin ich bei meiner Beschäftigung mit Novalis wieder darauf gestoßen: die Tuberkulose!

W.W.


Mein Vater hatte aus Odessa (WK II.) eine Tuberkulose mitgebracht, die aber ausheilte.
Ja,
gut.

Jetzt ist er auch schon im 13. Jahr tot.
Die TBC war nicht die Ursache, die Hebamme auch nicht mehr. Mit 89 Jahren darf das Leben auch natürlich zum Tod führen. Für ihn hat's gepasst, er fühlte sich "lebenssatt".
Das hat er sehr bildhaft benannt.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Die Brownsche Lehre von der Lebensenergie

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 13:55 (vor 43 Tagen) @ naseweis

Für ihn hat's gepasst, er fühlte sich "lebenssatt".

Ja, das ist ein schönes Bild. Wer hat das von sich gesagt? Moses? Noah? Hiob?

Interessant ist, dass man eine Tuberkulose haben kann, und man kommt gut damit zurecht. Wenn man Glück hat!:confused:

Wie gesagt, befasse ich mich gerade mit diesem wunderschönen Jüngling Novalis, der ein 12jähriges Mädchen liebte, und als die an Tuberkulose starb, er selbst auch an Tuberkulose starb.

Vorher setzte er sich aber mit einem sehr interessanten Krankheitssystem auseinander: dem Brownianismus, dass jedem Menschen von Natur aus seine bestimmte Menge an Energie mitgegeben wurde und man damit haushalten muss. Das war im 19. Jahrhundert sehr populär!

Es erinnert mich an die 6 Bärenbrüder von Josephine Siebe Bim, Bam, Bem, Bom, Bum - und August.

Wolfgang

Avatar

Lebensenergie und Vollmond

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 20.05.2022, 14:02 (vor 43 Tagen) @ W.W.

Für ihn hat's gepasst, er fühlte sich "lebenssatt".


Ja, das ist ein schönes Bild. Wer hat das von sich gesagt? Moses? Noah? Hiob?

Nee, wennste aufmerksam gelesen hättest, wüsstest du dass das mein Vater im Jahr seines Ablebens gesagt hat.

dass jedem Menschen von Natur aus seine bestimmte Menge an Energie mitgegeben wurde und man damit haushalten muss. Das war im 19. Jahrhundert sehr populär!

Das gilt heute noch für Menschen mit MS.
Deswegen gehen Fremdthemen oft ins Leere, weil wir viel Kraft schon für den ganz normalen Alltag und ggfs. noch für nen schönen Vollmond brauchen.

Gut dass nur einmal im Monat Vollmond ist, das könnt sonst zuviel Kraft kosten ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Lebensenergie und Vollmond

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 15:20 (vor 43 Tagen) @ naseweis

Das gilt heute noch für Menschen mit MS.
Deswegen gehen Fremdthemen oft ins Leere, weil wir viel Kraft schon für den ganz normalen Alltag und ggfs. noch für nen schönen Vollmond brauchen.

Gut dass nur einmal im Monat Vollmond ist, das könnt sonst zuviel Kraft kosten ;-)

'Fremdthemen' reichern jedes Thema an - wie ein Whiskey auch ein ganz normales Leben lebenswerter macht.

Auch die MS ist ein Wunder und geheimnisvoll, weil noch niemand sie begriffen hat. Darin ist sie wie ein Geschichte von Kafka.

Wolfgang

PS: Ich glaube, es waren beide: dein Vater und Moses.

Avatar

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

agno @, Freitag, 20.05.2022, 14:53 (vor 43 Tagen) @ W.W.

imho alles romantischer Quatsch, erzählt damit die Lebenden mit dem Leben weiter klar kommen.
Diese Lebensenergietheorie kostet bei uns in Süddeutschland, vielen alten Leuten, die letzten lustigen Jahre. :-(
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 15:25 (vor 43 Tagen) @ agno

imho alles romantischer Quatsch, erzählt damit die Lebenden mit dem Leben weiter klar kommen.
Diese Lebensenergietheorie kostet bei uns in Süddeutschland, vielen alten Leuten, die letzten lustigen Jahre. :-(

Nein! Das muss nicht sein! Ich glaube auch, dass jedem von uns eine Portion Lebensernergie geschenkt wurde; ein Sack voller Gold. Und man kann spüren, wenn es weniger wird und man langsam einschlafen kann. Das hat etwas mit dem richtigen Leben zu tun!

Wolfgang

PS: Hast du Angst vorm Sterben?:confused: Dann hast du falsch gelebt.

Wenn ich wüsste, es gäbe etwas gegen Prostatakrebs, ich würde es nicht nehmen... es sei denn, meine Frau würde darauf bestehen. Aber das hat wirklich nichts mit der MS zu tun::-(

Avatar

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

agno @, Freitag, 20.05.2022, 15:39 (vor 43 Tagen) @ W.W.

imho alles romantischer Quatsch, erzählt damit die Lebenden mit dem Leben weiter klar kommen.
Diese Lebensenergietheorie kostet bei uns in Süddeutschland, vielen alten Leuten, die letzten lustigen Jahre. :-(


Nein! Das muss nicht sein! Ich glaube auch, dass jedem von uns eine Portion Lebensernergie geschenkt wurde; ein Sack voller Gold. Und man kann spüren, wenn es weniger wird und man langsam einschlafen kann. Das hat etwas mit dem richtigen Leben zu tun!

Halte ich für gequirlten Quark!
Ich darf gerade etwas in die Pflege schauen. Ich registriere, wenn die Pflege gut ist dann ist der Lebensgenuss vorhanden bzw der Lebenswille stark. Wenns mit der Pflege nicht passt, dann schmeckt der Rest vom Leben auch nicht mehr. Die Wege mögen unterschiedlich sein. Das Fazit passt aber.


Wolfgang

PS: Hast du Angst vorm Sterben?:confused: Dann hast du falsch gelebt.

Wenn ich wüsste, es gäbe etwas gegen Prostatakrebs, ich würde es nicht nehmen... es sei denn, meine Frau würde darauf bestehen. Aber das hat wirklich nichts mit der MS zu tun::-(

Noch kein großes Theman für mich. Keine Zeit!

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

W.W. @, Freitag, 20.05.2022, 15:53 (vor 43 Tagen) @ agno

Halte ich für gequirlten Quark!
Ich darf gerade etwas in die Pflege schauen. Ich registriere, wenn die Pflege gut ist dann ist der Lebensgenuss vorhanden bzw der Lebenswille stark.

Nein, nein, nein! In Wirklichkeit haben die Menschen das Sterben verlernt! Vermutlich auch du?! Übrigens glaube(!) ich, dass die Todesangst Ausdruck einer Gottlosigkeit ist.

Aber zurück zur Tuberkulose: Es scheint Krankheiten zu geben, die 'echte' Krankheiten sind, aber die man doch überwinden kann. Die Tuberkulose ist keine Krankheit zum Tode.

Wolfgang

STOPP!!!

fRAUb, Freitag, 20.05.2022, 17:12 (vor 43 Tagen) @ W.W.


Nein, nein, nein! In Wirklichkeit haben die Menschen das Sterben verlernt! Vermutlich auch du?!

STOPP!!!
Das geht zu weit!!!

Übrigens glaube(!) ich, dass die Todesangst Ausdruck einer Gottlosigkeit ist.

Aber zurück zur Tuberkulose:

NEIN!
Auf gar keinen Fall!

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

Faxe @, Freitag, 20.05.2022, 17:20 (vor 43 Tagen) @ W.W.

Nein, nein, nein! In Wirklichkeit haben die Menschen das Sterben verlernt! Vermutlich auch du?! Übrigens glaube(!) ich, dass die Todesangst Ausdruck einer Gottlosigkeit ist.

Genau, und die Erde ist eine Scheibe.

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Avatar

auf einen Berg gehend

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 20.05.2022, 18:08 (vor 43 Tagen) @ Faxe

Nein, nein, nein! In Wirklichkeit haben die Menschen das Sterben verlernt! Vermutlich auch du?! Übrigens glaube(!) ich, dass die Todesangst Ausdruck einer Gottlosigkeit ist.

-> Genau, und die Erde ist eine Scheibe.

Gibt es mittlerweile ausreichend Evidenz,
Die Behauptung ist ja schon öfter im Raum gestanden ...

;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

auf einen Berg gehend

agno @, Freitag, 20.05.2022, 18:26 (vor 43 Tagen) @ naseweis

Es ist wie beim Kochen: Wenn ich nicht kochen kann, bin ich beim Essen schneller fertig.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Engel Weihe @himmel.de

fRAUb, Samstag, 21.05.2022, 05:51 (vor 42 Tagen) @ agno

Es ist wie beim Kochen: Wenn ich nicht kochen kann, bin ich beim Essen schneller fertig.

Naja. Ich hoffe doch sehr, dass du WWs Nachricht an dich nicht geschluckt hast.

Es ist, meiner Ansicht nach, ein Unding jemand anderen, persönlich, mit direkter Ansprache in der Weise zu provozieren!!! "Du weißt doch gar nicht wie gestorben wird"... Weiß er es denn???!!!

Ich habe, mit meinem Mann, der in einem Hospiz arbeitet, bereits öfter über WWs Beiträge zum sterben gesprochen. Besonders über die, während der wellen in der corona Pandemie. Mein Mann hat die Aussagen, die WW in dem Zeitraum übers Sterben getroffen hatte, alle verneint!

Uns geht's allen grad nicht gut. Sei's gesundheitlich oder weil alles teurer wird und wir uns Sorgen über das Weltgeschehen machen, aber sowas, so eine absolute Abwesenheit an Lebensfreude, die soweit geht, dass ich eine solche Provokation an jemand anderen ausspreche, Entschuldigung, das halte ich bereits für kriminell.

Und weiß WW denn wie gestorben wird? Hat's im Himmel WLAN oder was?
Engel Weihe@himmel.de

Entschuldigt bitte, aber das, diese persönliche Ansprache mit dieser Provokation gegenüber einer anderen Person, das halte ich für so unmöglich, mit jemandem, der sowas macht, will ich nie wieder was zu tun haben.

Ende der Durchsage.

Engel Weihe @himmel.de

fRAUb, Samstag, 21.05.2022, 07:40 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

jemand persönlich anzusprechen mit" weißt du überhaupt wie sterben geht? "

Halte ich für kriminell.

Da muss eine Konsequenz her! Und sei es, dass man ihm das Internet abschaltet, bis hin zur Einweisung in die geriatrische Psychiatrie!

Leute, das geht gar nicht!

Der Mann ist nicht mehr Herr seiner Sinne und weiß nicht mehr, was er tut!

Und wenn er es hier nicht tut, dann macht er das woanders!

Das ist definitiv in keinster Weise mehr tragbar!

Avatar

Engel Weihe @himmel.de

agno @, Samstag, 21.05.2022, 07:52 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

achwas, für mich ist soweit alles OK.
Es gibt Untersuchungen über Fälle die dem Petrus von der Schippe gesprungen sind und zurück geholt wurden. Man vermutet manchmal euphorische Glückserlebnisse im Übergang.
Wolfgangs Einfühlungsvermögen ist nicht besonders ausgeprägt. Das war nie anders.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Engel Weihe @himmel.de

fRAUb, Samstag, 21.05.2022, 10:32 (vor 42 Tagen) @ agno

achwas, für mich ist soweit alles OK.

Das ist gut so, da es dich, in dem Fall, ja auch betraf.
Nur was passiert, wenn es jemand anderen betrifft?

Es gibt Untersuchungen über Fälle die dem Petrus von der Schippe gesprungen sind und zurück geholt wurden. Man vermutet manchmal euphorische Glückserlebnisse im Übergang.

Darüber habe ich gelesen. Nur in der Regel berichten diese Menschen von ihren Erlebnissen und fordern andere nicht zum sterben heraus.
Das ist ein gravierender Unterschied!
(und das ist das, was ich als kriminell bezeichne.)

Wolfgangs Einfühlungsvermögen ist nicht besonders ausgeprägt. Das war nie anders.
agno

Eine Aufforderung, bzw die Provokation zum "richtigen Sterben", geht meiner Meinung nach, weit über ein "nicht besonders ausgeprägtes Einfühlungsvermögen" hinaus.

Das kommt für mich schon der Aufforderung zur Tat gleich.

Bist du dir denn sicher, dass er das nicht auch an anderer Stelle macht?

Ich bewundere deine Gelassenheit, halte es aber für gut möglich, dass Du in der Angelegenheit etwas kurzsichtig bist.

In diesem Sinne.

Avatar

Engel Weihe @himmel.de

agno @, Samstag, 21.05.2022, 11:47 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

achwas, für mich ist soweit alles OK.


Das ist gut so, da es dich, in dem Fall, ja auch betraf.
Nur was passiert, wenn es jemand anderen betrifft?

Nunja, mir drückt der Schuh an einer anderen Stelle. Es gibt so einen MS-Mäuschen-Reflex. Als müsse man alles, was um die armen MSler herum geschieht, in Watte packen. Wenn jeder von uns da mitspielt, dann bleibt ein Babyhort mit duziduzi und nichtssagendem Smaltalk.
Ich vermute dass diese Schonhaltung allen schadet.

Auserdem hat Wolfgang zu nichts aufgefordert. Er sucht halt, in Vorfreude auf das sterben, Vortodjubelfeste mit Gleichgesinnten. Viele humane Lemminge, gibt es anscheinend nicht :-)

agno

P.S.: Himmel????:-D

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Engel Weihe @himmel.de

fRAUb, Samstag, 21.05.2022, 12:53 (vor 42 Tagen) @ agno

achwas, für mich ist soweit alles OK.


Das ist gut so, da es dich, in dem Fall, ja auch betraf.
Nur was passiert, wenn es jemand anderen betrifft?


Nunja, mir drückt der Schuh an einer anderen Stelle. Es gibt so einen MS-Mäuschen-Reflex. Als müsse man alles, was um die armen MSler herum geschieht, in Watte packen. Wenn jeder von uns da mitspielt, dann bleibt ein Babyhort mit duziduzi und nichtssagendem Smaltalk.
Ich vermute dass diese Schonhaltung allen schadet.

Auserdem hat Wolfgang zu nichts aufgefordert. Er sucht halt, in Vorfreude auf das sterben, Vortodjubelfeste mit Gleichgesinnten. Viele humane Lemminge, gibt es anscheinend nicht :-)

Oder nicht mehr. Noch besser : hier nicht mehr.
Ich interpretiere es immer noch als Aufforderung. Wenn auch indirekt, als Provokation formuliert.
Und ich bin absolut der Meinung, dass da eine Grenze in einem Umfang übertreten worden ist, den ich nicht mehr mittragen kann.

Tut mir leid.


agno

P.S.: Himmel????:-D

Ja, ich gebe es zu, ich musste auch 2x überlegen. Habe mich dann aber dafür entschieden, es nicht zu übertreiben.

Avatar

Engel Weihe @himmel.de

agno @, Samstag, 21.05.2022, 13:39 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

Die Souveränität die Faxe ausstrahlt, wenn er wilde Behauptungen mit: "Ja genau, und die Erde ist eine Scheibe" bestätigt, ist Königsklasse! :-)

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Engel Weihe @himmel.de

Faxe @, Samstag, 21.05.2022, 14:03 (vor 42 Tagen) @ agno

thx

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Engel Weihe @himmel.de

Faxe @, Samstag, 21.05.2022, 14:01 (vor 42 Tagen) @ agno

... Es gibt so einen MS-Mäuschen-Reflex. Als müsse man alles, was um die armen MSler herum geschieht, in Watte packen. ...

Dazu kommt noch der Reflex, sofort jede Aussage auf sich zu beziehen bzw. sich ständig angesprochen zu fühlen und das zu verkünden. Ein sehr nerviges Verhalten, aber es gibt zum Glück keinen Lesezwang.

Auserdem hat Wolfgang zu nichts aufgefordert.

word

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Avatar

Wie im Himmel, also auch auf Erden

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 21.05.2022, 14:32 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

.
Entspann dich fraub.

Nein, es war keine Aufforderung.

Es war (für mich) ganz einfach die Feststellung, dass keine(r) ne Ahnung vom Sterben hat. Da hilft auch Kübler-Ross nicht. Jede(r) hat sein eigenes Sterben, seinen eigenen einmaligen Tod.
Das wird dein Mann sicher auch so berichten können.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Wie im Himmel, also auch auf Erden

fRAUb, Samstag, 21.05.2022, 14:52 (vor 42 Tagen) @ naseweis

.
Entspann dich fraub.

Nein, es war keine Aufforderung.

Es war (für mich) ganz einfach die Feststellung, dass keine(r) ne Ahnung vom Sterben hat. Da hilft auch Kübler-Ross nicht. Jede(r) hat sein eigenes Sterben, seinen eigenen einmaligen Tod.
Das wird dein Mann sicher auch so berichten können.

Ich möchte darauf nicht mehr antworten.

Wie im Himmel, also auch auf Erden

Faxe @, Samstag, 21.05.2022, 15:46 (vor 42 Tagen) @ fRAUb

Ich möchte darauf nicht mehr antworten.

Schrieb der Forist als Antwort. :kiff:

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Wie im Himmel, also auch auf Erden

W.W. @, Samstag, 21.05.2022, 17:48 (vor 42 Tagen) @ naseweis

Es war (für mich) ganz einfach die Feststellung, dass keine(r) ne Ahnung vom Sterben hat. Da hilft auch Kübler-Ross nicht. Jede(r) hat sein eigenes Sterben, seinen eigenen einmaligen Tod.

Schön, dass du das sagst!:-) Es ging mir tatsächlich darum, dass wir ohne Gott schlecht sterben können! Egal, ob man ihn glaubt oder nicht.

Ich habe das Gefühl(!), wenn das Leben gelungen ist, schließt sich ein Kreis. Das hat bestimmt auch etwas mit dem Sack Gold zu tun, den man bei der Geburt mitbekommt!;-)

Was ist sagen wollte: Ein Agnostiker kann schwer sterben, weil er ein Agnostiker ist. Damit wollte ich Agno nicht angreifen und fRAUb zu nichts auffordern. Ich denke halt über das gelingende Leben nach, auch wenn das manchem(r) als zu melancholisch erscheint.

Wolfgang

PS: Und natürlich drücke ich mich immer ungeschickt aus!:-(

Wie im Himmel, also auch auf Erden

Faxe @, Samstag, 21.05.2022, 18:04 (vor 42 Tagen) @ W.W.

Es ging mir tatsächlich darum, dass wir ohne Gott schlecht sterben können! Egal, ob man ihn glaubt oder nicht.

Quelle?

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Avatar

also auf Erden ...

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 21.05.2022, 18:05 (vor 42 Tagen) @ W.W.

.
-> Ich habe das Gefühl(!), wenn das Leben gelungen ist, schließt sich ein Kreis.

Und Punkt und gut.

Da braucht's nicht zwingend einen Gott dafür.

Ich hab in der Pflege auch "Gottlose" gut beim Sterben begleitet.

Was ist sagen wollte.: Ein Agnostiker kann schwer sterben, weil er ein Agnostiker ist.

NEIN!

Sterben hat nix mit Gott zu tun,sondern mit den Menschen.
Wenn das Leben gelungen war und sich der Kreis schließt braucht's keinen großen Manitou.

Ja, es gibt Menschen für die das wichtig ist.

Aber ein Tier kennt auch den Punkt wann es soweit ist und sucht sich dann ne ruhige Ecke, ganz ohne Rosenkranz und Sterbekreuz.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

also auf Erden ...

Faxe @, Samstag, 21.05.2022, 18:36 (vor 42 Tagen) @ naseweis

Sterben hat nix mit Gott zu tun,sondern mit den Menschen.

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

Avatar

Erlösung?

agno @, Samstag, 21.05.2022, 18:50 (vor 42 Tagen) @ Faxe

Vielleicht hat Wolfgang doch recht?
Es könnt sein dass Agnostiker länger leben, als Erlösungsfetischisten?
agno
P.S.: https://de.toonpool.com/user/1608/files/erloesung_2835765.jpg
https://de.toonpool.com/user/143847/files/ueberraschung_3938525.jpg
https://de.toonpool.com/user/1273/files/sie_haben_den_job_2968085.jpg

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

also auf Erden ...

W.W. @, Samstag, 21.05.2022, 19:17 (vor 42 Tagen) @ naseweis

.
-> Ich habe das Gefühl(!), wenn das Leben gelungen ist, schließt sich ein Kreis.

Und Punkt und gut.

Da braucht's nicht zwingend einen Gott dafür.

Ich hab in der Pflege auch "Gottlose" gut beim Sterben begleitet.

Was ist sagen wollte.: Ein Agnostiker kann schwer sterben, weil er ein Agnostiker ist.


NEIN!

Sterben hat nix mit Gott zu tun,sondern mit den Menschen.
Wenn das Leben gelungen war und sich der Kreis schließt braucht's keinen großen Manitou.

Ja, es gibt Menschen für die das wichtig ist.

Aber ein Tier kennt auch den Punkt wann es soweit ist und sucht sich dann ne ruhige Ecke, ganz ohne Rosenkranz und Sterbekreuz.

Lieber Uli,

ich widerspreche dir ungern, aber ich glaube, du irrst.

Wolfgang

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf - was so gar nicht meine Art ist: Agno wird unglücklich sterben, wenn er sich nicht rasch berappelt!

also auf Erden ...

tournesol @, Samstag, 21.05.2022, 21:53 (vor 42 Tagen) @ W.W.


Lieber Uli,

ich widerspreche dir ungern, aber ich glaube, du irrst.

Wolfgang

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf - was so gar nicht meine Art ist: Agno wird unglücklich sterben, wenn er sich nicht rasch berappelt!

Was schreibst du da eigentlich?

Jeder lebt und stirbt auf seine Art. Sterben ist ein natürlicher Vorgang, der zum Leben dazu gehört, genau wie geboren werden.

Vor der Geburt meiner Kinder hatte ich Angst vor den Schmerzen, aber gleichzeitig habe ich mir gesagt, jeden Tag schaffen es unzählige Frauen, Kinder zu gebären, also werde ich es auch schaffen. Genauso werde ich es irgendwann auch schaffen, zu sterben und sehen, was danach ist.

Avatar

?????? grübelnd....

agno @, Samstag, 21.05.2022, 22:06 (vor 42 Tagen) @ W.W.

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf - was so gar nicht meine Art ist: Agno wird unglücklich sterben, wenn er sich nicht rasch berappelt!

Geh mal vor.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

?????? grübelnd....

W.W. @, Sonntag, 22.05.2022, 09:30 (vor 41 Tagen) @ agno

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf - was so gar nicht meine Art ist: Agno wird unglücklich sterben, wenn er sich nicht rasch berappelt!


Geh mal vor.

Lieber Agno,

das klingt nett und ist auch höflich. Ich danke dir!:-)

Leider gelingt es mir nicht, dir etwas klarzumachen. Man könnte das eine gewisse Diesseits-Verwurzelung nennen, als ob nur das wichtig sei, was diesseits unseres Horizonts wächst, blüht und gedeiht. Menschen, die zum Jenseitigen neigen, sind wohl schwermütige Tagträumer, die darunter leiden, dass die Welt nicht so ist, wie sie sich sie erträumen. Und dann gibt es natürlich die ganz Schlauen, die es sich in beiden Welten bequem gemacht haben.

Ich traue allen drei nicht, sehe aber keine vierte Möglichkeit, oder ist es die des Agnostikers: Ich nehme es so, wie es kommt, und genieße es? Rein spontan gesagt, würde ich meinen, es ist die schlechteste Möglichkeit.:confused: Obwohl sie besonders gut auszusehen scheint!

Wolfgang

PS: Aber genug der Fragen zum Sonntag - und bevor uns Naseweis darauf hinweisen muss, dass das Graus grün ist, der Himmel blau und die Sonne scheint.

Avatar

?????? grübelnd.... in Gottes Schreinerwerkstatt

agno @, Sonntag, 22.05.2022, 10:38 (vor 41 Tagen) @ W.W.

Stell Dir vor:
Agnoschreinerlehrling und Wolfgangschreinerlehrling werkeln in Gottes Werkstatt an ihrem Lebensmöbel. Jeder tüftelt so vor sich hin. Beide Schränkchen sehen mit kleinen "Naturbesonderheiten" ganz ansehnlich aus. :-)
Aber klein-Wolfgang nervt die ganze Zeit dass sein Schrank, am Ende seines Nützlichkeitszyklus, besser brennt. Mal laut, mal leise, mal bringt er diverse Studien zum optimalen Schrankbrand.
hmpf, eigentlich ist Wolfgang wirklich nett... Aber... hmpf...

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

also auf Erden ...

Faxe @, Sonntag, 22.05.2022, 16:50 (vor 41 Tagen) @ W.W.

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf ...

Nicht nötig und recht übergriffig.

--
"Skynet begins to learn at a geometric rate. It becomes self-aware at 2:14 AM, Eastern time, August 29th. "

also auf Erden ...

fRAUb, Sonntag, 22.05.2022, 17:59 (vor 41 Tagen) @ Faxe

PS: Wenn ich einen Fluch aussprechen darf ...


Nicht nötig und recht übergriffig.

Ja, faxe. Übergriffig. Definitiv!

Avatar

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben

agno @, Freitag, 20.05.2022, 17:38 (vor 43 Tagen) @ W.W.

Vor 20 Jahren, war ich mit einem Pflegekonzernchef befreundet. Der hatte eine abgrundtiefe Verachtung, für Menschen die den Tod hypen. Damals habe ich das nicht verstanden. Heute sehe ich das auch so.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum