3 Wochen fast ohne Schlaf (Allgemeines)

Biggi, Mittwoch, 25.08.2021, 19:30 (vor 52 Tagen)

Hallo, nach langer Zeit melde ich mich hier einmal wieder mit einer Frage:

Seit 3 Wochen schlafe ich fast keine Nacht mehr.
Ich lege mich hin und kurz bevor ich einschlafe kommt eine Hitzewelle und ich bin für Stunden wieder wach. Manchmal kommt auch noch ein unruhiges Bein dazu, manchmal liege ich nur wach.

Es fühlt sich so an als ob das Schlaf-Wach Zentrum nicht mehr funktioniert, dann auch Baldrian Forte etc. bringen nur sehr kurzen Schlaf.

Kann das ein Entzündungsherd sein oder eher ein Tumor im Bereich der Hypophyse? Schilddrüsenwerte waren zuletzt alle in Ordnung und auch beim Endokrinologen letztes Jahr alles o.k.

Es ist fast nicht mehr zum Aushalten und jetzt kommt durch den Schlafmangel auch schon ein Drehschwindel beim Umdrehen hinzu.

Hatte das hier schon einmal jemand?

Viele Grüße
Biggi

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Mittwoch, 25.08.2021, 23:31 (vor 52 Tagen) @ Biggi

Ja, kenne ich zur genüge.

Ich habs im Bett nicht mehr ausgehalten und saß dann bis 4 Uhr morgens vorm PC um mich abzulenken.

In der größten Not hat mir mein Doc dann ein Benzo (Zopiclon) verschrieben. Da konnte ich dann mal immer 4 Stunden am Stück schlafen.
ABER das Absetzen nach 3 Wochen war KEIN Vergnügen. Ich hatte regelrechte Angstzustände und Halluzinationen.

Jetzt trinke ich Abends einen oder 2 Ouzo12, das wirkt krampflösend und dazu noch CBD-Tropfen.
Und wenns dann trotzdem nicht geht (selten) dann noch eine 800er Ibuprofen.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

GG, Donnerstag, 26.08.2021, 12:32 (vor 52 Tagen) @ UWE

In der größten Not hat mir mein Doc dann ein Benzo (Zopiclon) verschrieben. Da konnte ich dann mal immer 4 Stunden am Stück schlafen.
ABER das Absetzen nach 3 Wochen war KEIN Vergnügen. Ich hatte regelrechte Angstzustände und Halluzinationen.


LG
Uwe

Das bekam ich während einer Kortison-Behandlung, das Absetzen war der Hammer.

GG

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 25.08.2021, 23:48 (vor 52 Tagen) @ Biggi

Hallo, nach langer Zeit melde ich mich hier einmal wieder mit einer Frage:

Seit 3 Wochen schlafe ich fast keine Nacht mehr.
Ich lege mich hin und kurz bevor ich einschlafe kommt eine Hitzewelle und ich bin für Stunden wieder wach. Manchmal kommt auch noch ein unruhiges Bein dazu, manchmal liege ich nur wach.

der Ouzo am Abend, von dem Uwe schreibt, ist nicht das Schlechteste. ;-)
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass alter Alkohol (z.B. 12-jähriger Whiskey) beruhigt, während junger Alkohol (Opas Zwetschge vom Vorjahr) anregt.

ich kannte das nächtliche Wachsein (i.d.R. ca. von 2-4 Uhr).
Das war krätzig.

Mittlerweile hat sich das deutlich gebessert.
Auf Empfehlung einer befreundeten Heilpraktikerin ess ich abends keinen grünen Salat mehr.
Das hat meine Situation verbessert.

Was mich auch um den Schlaf gebracht hat, war das Kopfkino während des offenen Rentenverfahrens.

Ein guter Rentenbescheid ist ein sehr gutes Antidepressivum ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

agno @, Donnerstag, 26.08.2021, 07:08 (vor 52 Tagen) @ Biggi

Willkommen Biggi
In meiner alten MS-Literatur waren Schlafprobleme bei MS mehr die Regel als die Ausnahme. Leider gibt es viele Stellen im heiligen Schlaf, bei denen diverse MS-Besonderheiten das System stören können. Wenn dann irgendwann der gespeicherte Schlafrhythmus kaputt ist, dann ist das wie beim Schichtarbeiter. Dann ist das Ergebnis ein sehr filigrander Schlaf der von allerlei Kleinigkeiten abhängt.
Ob es besser ist sich von diversen Hilfsstoffen abhängig zu machen oder ob man irgendwann den schlechten Schlaf als normalen Anteil an der Fatique akzeptiert, ich weiß nicht was besser ist. :-( Zumindest verursacht dieses Problem keine Schmerzen. ;-)
lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

3 Wochen fast ohne Schlaf

Boggy, Donnerstag, 26.08.2021, 09:54 (vor 52 Tagen) @ Biggi

Hallo Biggi,

das ist heftig und klingt obendrein kompliziert.
Schlafstörungen können selbstverstärkend sein, wenn man erst einmal in ein Schlafstörungs"muster" reingerutscht ist. Das muß ich Dir wahrscheinlich gar nicht schreiben.

Rein praktisch: Hast Du schon mal Melatonin ausprobiert? Ich selbst habe keine Erfahrungen damit, aber ein alter Freund von mir nimmt es immer bei Schlafstörungen, und es hilft ihm.

Du schreibst: "kurz bevor ich einschlafe kommt eine Hitzewelle" - da überlege ich, ob das eine Art Erschrecken ist. Dieses "Aufschrecken" kurz vor dem Einschlafen gibt es. Dann bist Du von einem Moment zum andere wieder voll Adrenalin und quasi hellwach. Das könnte unterschiedliche Ursachen haben, über die ich nicht viel weiß.

Einer der gößten Verstärker von Schlafstörungen ist die Angst davor, wieder nicht schlafen zu können. Das weißt Du auch wahrscheinlich selbst. Sich hinzulegen, und aufzugeben, schlafen zu wollen, also das "Wollen" aus dem Bewußtsein zu bekommen, ist nicht leicht.
Um sich nicht mit dem Einschlafen-wollen zu beschäftigen, kann man z.B. still ein "Mantra" rezitieren, unaufhörlich, ohne bestimmte Absichten. Wenn man abschweift, kehrt man einfach wieder dahin zurück.

Das muß kein "echtes" Mantra sein. Ich selbst mache das manchmal mit einem Schlaflied; eine Strophe, einfach immer wiederholen, still, "im Kopf".

Das sind nun sehr subjektive Mittel ...

Letztlich glaube ich, wäre es wohl sinnvoll, mit jemandem in Ruhe zu reden, der sich fachlich mit Schlafstörungen auskennt.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

GG, Donnerstag, 26.08.2021, 12:29 (vor 52 Tagen) @ Boggy

oh ja das Schlafen
eine Ärztin meinte der Körper muß wieder schlafen lernen, leider hat es meiner nicht gelernt, hatte mir auch schon diverse CD gekauft, kann sie zigmal hören, schlafe immer noch nicht.

CBD Öl, und Melatonflexx probiere ich z.Z. hat schon einmal kurzen Erfolg, aber nicht immer.
Bin froh, wenn ich mal 5 bis 6 Stunden schlafen kann, dann hat der Körper wenigstens etwas Ruhe gehabt.

Wünsche dir, dass du was findest dass dich schlafen läßt.

GG

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 13:28 (vor 52 Tagen) @ GG

Gestern saß ich seit längerer Zeit mal wieder draußen. Die Beine entwickelten ein "Eigenleben", da war an Schlaf nicht zu denken...
Da haben die CBD-Tropfen mal wieder etwas Wirkung gezeigt.

Nur max 4 Stunden geschlafen und morgens trotzdem erstaunlich munter.

Ich mache mich da nicht mehr verrückt.
Wenn ich nicht schlafen kann dann stehe ich auf, und wenn es bis 4 Uhr morgens ist.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

GG, Donnerstag, 26.08.2021, 14:15 (vor 51 Tagen) @ UWE

Gestern saß ich seit längerer Zeit mal wieder draußen. Die Beine entwickelten ein "Eigenleben", da war an Schlaf nicht zu denken...
Da haben die CBD-Tropfen mal wieder etwas Wirkung gezeigt.

Nur max 4 Stunden geschlafen und morgens trotzdem erstaunlich munter.

Ich mache mich da nicht mehr verrückt.
Wenn ich nicht schlafen kann dann stehe ich auf, und wenn es bis 4 Uhr morgens ist.

LG
Uwe

Das sehe ich auch so, wenn ich nur zwei Stunden oder weniger schlafe und trotzdem am Tag nicht müde bin,
dann denke ich braucht der Körper nicht mehr, da ich eh nicht viel unternehme (?) obwohl einige Male in den Keller
oder so ähnlich, braucht der Körper vielleicht nicht so viel Schlaf, aber warum sollte man 6 bis 7 Uhr schlafen ?
Die Organe arbeiten nachts, z.B. die Leber zwischen 2 und 4 Uhr, viele sind um diese Zeit wach, aber warum ?

Verrückt mache ich mich nicht, ist trotzdem nicht normal.:confused:

GG

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

Zum Einschlafen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 26.08.2021, 14:48 (vor 51 Tagen) @ GG

.
..... les ich im Bett bis der Kopf auch müd ist. Natürlich nicht bei vollem Licht ....

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Zum Einschlafen

GG, Donnerstag, 26.08.2021, 14:54 (vor 51 Tagen) @ naseweis

.
..... les ich im Bett bis der Kopf auch müd ist. Natürlich nicht bei vollem Licht ....

da machen meine Augen nicht mit, früher ja bis zum Morgengrauen, heute leider :no:

:wink: GG

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

Zum Einschlafen

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 15:41 (vor 51 Tagen) @ naseweis

.
..... les ich im Bett bis der Kopf auch müd ist. Natürlich nicht bei vollem Licht ....

Liegenbleiben ist für MICH wie gesagt leider keine Option, wenn die Beine Twist tanzen :-(

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

3 Wochen fast ohne Schlaf

Boggy, Donnerstag, 26.08.2021, 13:31 (vor 52 Tagen) @ GG

Wünsche dir, dass du was findest dass dich schlafen läßt.


Danke.
Ich habe ja, wie beschrieben, inzwischen ein kleines Repertoire an Mitteln und Methoden. Meine "Mantra"Methode ist die am häufigsten genutzte. Das Schlafen-WOLLEN loslassen können, ist wichtig. WOLLEN ist ein Willensakt, also im Aktivitätsmodus. Wenn ich aktiv machend bin, kann ich aber nicht einschlafen, denn schlafen ist das Gegenteil.

Das ist eine vertrackte Aufgabe, ich weiß.

Was mir noch einfiel, speziell auch für Biggi.
Man kann auch mal eine "paradoxe Intervention" versuchen: Ich nehme mir vor, z.B. eine Stunde lang auf KEINEN FALL einzuschlafen, sondern hellwach zu bleiben.
Keine Garantie, wie so oft, aber einen Versuch wert.

Und noch was, was zumindst gut zu wissen ist:
Es gibt Schlafzyklen während der Nacht. Die haben bestimmte "Fenster", in denen man einschlafen kann, und danach wirds eine Weile lang sehr schwierig, bis das nächste "Einschlaffenster" kommt. Das zu wissen, kann auch hilfreich sein (wars wenigstens für mich), weil ich dann nicht auf Teufel komm raus aufs Einschlafen warte, sondern etwas entspannen kann, weil ich weiß, jetzt gehts grad nicht - und manchmal reicht dann die Entspannung, und ich schlafe ...

In diesem Sinne ...
Guten Schlaf wünsch ich!

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

3 Wochen fast ohne Schlaf

Biggi, Donnerstag, 26.08.2021, 15:26 (vor 51 Tagen) @ Boggy

Danke für Eure Erfahrungen. Da bin ich ja wirklich nicht alleine.
Ich war nur erschrocken, denn diese Schlafstörungen gehen über mein bislang erfahrenes Maß von Schlafstörungen hinaus.
Bekommt man von den CBD Tropfen nicht noch mehr Schwindel?

3 Wochen fast ohne Schlaf

W.W. @, Donnerstag, 26.08.2021, 15:28 (vor 51 Tagen) @ Biggi

Ich persönlich finde Haschisch besser als CBD-Tropfen.

W.W.

Haschisch besser als CBD?

sole, Donnerstag, 26.08.2021, 15:39 (vor 51 Tagen) @ W.W.

Haschisch besser als CBD-Tropfen.

W.W.

eigene Erfahrungen
oder Bauchgefühl :kiff:

Bitte Praxisbericht

Haschisch besser als CBD?

W.W. @, Donnerstag, 26.08.2021, 15:45 (vor 51 Tagen) @ sole

Haschisch besser als CBD-Tropfen.

W.W.


eigene Erfahrungen
oder Bauchgefühl :kiff:

Bitte Praxisbericht

Bauchgefühl!

W.W.

Avatar

Haschisch besser als CBD?

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 15:56 (vor 51 Tagen) @ sole

Praxisbericht ganz ohne Philosophen... :-D

ich habe C (Sativa, Indica) in allen Darreichungsformen (Joint, Vaporisator, Kekse..) getestet.
Auch Sativex.
-- Entweder keine Wirkung (bei Krämpfen, Spastik) oder totale Gummibeine.

Mit der richtigen Dosierung wollte es einfach nicht klappen.

Bei den CBD-Tropfen kann ich das offensichtlich besser steuern.

Das ganze Thema ist höchst individuell aber es lohnt sich da einzusteigen, wenn man starke Krämpfe, Spastiken oder Schlafprobleme hat.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 15:45 (vor 51 Tagen) @ Biggi

Bekommt man von den CBD Tropfen nicht noch mehr Schwindel?

Beim CBD kannst Du Dich rantasten. Bei den 5%-Tropfen hast Du da eine gute Bandbreite beim testen.
Fang mal mit 2 Tropfen an und steigere nach Bedarf.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

GG, Donnerstag, 26.08.2021, 17:04 (vor 51 Tagen) @ UWE

ich habe 6,4 %, nehme 2 Tropfen.

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 18:21 (vor 51 Tagen) @ GG

OK, da ist noch luft nach oben, imho.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

Ergänzung CBD - 3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 23:15 (vor 51 Tagen) @ UWE

Noch eine Ergänzung

Umgerechnet auf deine 6,4% nehme ich 7 Tropfen. das ist meine persönliche Wirkdosis.
Darunter tut sich nichts, darüber werden meine Beine zu schwach.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

3 Wochen fast ohne Schlaf

Biggi, Donnerstag, 26.08.2021, 18:06 (vor 51 Tagen) @ UWE

Und machen die Tropfen Schwindel?

Avatar

3 Wochen fast ohne Schlaf

UWE @, Donnerstag, 26.08.2021, 18:23 (vor 51 Tagen) @ Biggi

Und machen die Tropfen Schwindel?

Wie gesagt, man muss sich an die individuelle Dosis rantasten.
Wenn man zu viel nimmt kann das vorkommen, ist aber reversibel.
- meine Erfahrung.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

3 Wochen fast ohne Schlaf

kerstin @, Samstag, 28.08.2021, 10:01 (vor 50 Tagen) @ Biggi

Hallo Boggy

Danke für Eure Erfahrungen. Da bin ich ja wirklich nicht alleine.
Ich war nur erschrocken, denn diese Schlafstörungen gehen über mein bislang erfahrenes Maß von Schlafstörungen hinaus.

Ja, das klingt ziemlich schrecklich. Ich habe eher einzelne Nächte in denen ich gar nicht mehr schlafen kann. In der Regel mache ich mir dann einen Podcast an und schlafe schnell dabei ein. Es darf natürlich nichts Aufregendes sein, das ich höre, ich bevorzuge Literaturlesungen, die beruhigend auf mich wirken.

Wenn ich aber merke, es hilft alles nichts, stehe ich auf und gucke mir einen Film an bis ich müde werde. Das kommt aber höchstens 1x im Monat vor.

Ich brauche allerdings viel Schlaf, mindestens 8 Stunden und eine Mittagspause, in der ich oft einschlafe.

In einer großen Krise vor 20 Jahren hatte ich so große Schlafstörungen, dass mir meine Ärztin Schlaftabletten verschrieben hatte, die ich ab und zu genommen habe. Das dauerte ungefähr 6 Wochen, mit dem Absetzen hatte ich keinerlei Probleme.

Ich wünsche dir, dass du wieder gut schlafen kannst.

Kerstin

3 Wochen fast ohne Schlaf

IceUrmel @, Freitag, 27.08.2021, 16:06 (vor 50 Tagen) @ Biggi

Hallo Biggi,

neben Schlafproblemen mit und durch MS könnten z.B. auch die Wechseljahre eine Rolle spielen. Falls Du schon „durch“ bist oder noch meilenweit entfernt, vergiss den Hinweis.

Liebe Grüße

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum