heute morgen mit Kaffee und FAZ im Bahnhof in der "Stadt" (Straßencafé)

fRAUb, Donnerstag, 17.11.2022, 16:14 (vor 13 Tagen) @ agno

Ich las über billige Proteste gegen den Fußballkatharrh.
Ich las über die Kultur der Ukraine. (Schrifftsteller, Philosophen... und dass die Geschichte des Ukrainers im russischen Gulag älter ist als die der Juden im KZ)
und ich las über Weltkriegsangstwellen die, wegen der Raketen in Polen, in sozialen Netzen umgingen.

Tja. Das war mein erster Gedanke, als ich von den beiden in Polen eingeschlagenen Raketen las.

Nicht klotzen sondern kleckern ist das, was unter EU Gesetzgebung möglich ist.

Sorry, ist nicht auf meinem Mist gewachsen.

Ja, nicht kleckern sondern klotzen,

... Nee. Anders herum.

wäre schon ein guter Einstieg. Man könnte es auch als kluge Investitionen in den eigenen Vorteil betiteln ;-) Ja wirklich gut und weiter so. Aber keine Lorbeeren einfordern. Nicht jeder hat den Luxus dieser Möglichkeiten.

Eben. Deswegen müssen auf der höheren Ebene Gelder für private Haushalte eingefordert werden.

Ich sehe einen Tante-Emma-Laden. Jeder will so viele Süßigkeiten, mit so wenig wie möglich Gegenleistung.
Kein gemeinsamens angehen gegen Probleme :no:

ehrlich, irgendwie ist mir etwas flau
agno

Muss nicht.
Wenn jedeR tut was er kann, ist das ein Gewinn für alle.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum