Wer hat Spaß an der Fußball-WM? (Straßencafé)

Boggy, Samstag, 05.11.2022, 14:04 (vor 21 Tagen)

Fundstück,
Gruß
Boggy

"Bezahlte Fans und die England Band zeigen, dass bei der Weltmeisterschaft in Katar jeder käuflich ist.
(...)

Die Nachricht, dass 40 englische Fans - darunter auch Mitglieder der England-Band - und 40 walisische Fans von Katar für die Teilnahme an der Fußballweltmeisterschaft in diesem Monat bezahlt werden, hat etwas wirklich fassungslos machendes; ein Gefühl, wie es in den letzten Jahren häufig vorkam, dass die Realität an den Rändern auszufransen beginnt.

Einem Bericht der Times und einer ähnlichen Meldung in den Niederlanden von dieser Woche zufolge haben die Fans aus England und Wales zusammen mit Anhängern aus 30 anderen Nationen einen Verhaltenskodex unterzeichnet, der sie verpflichtet, positive Botschaften über den Aufenthalt in Katar zu verbreiten, auf Anweisung Lieder zu singen und - was vielleicht am beunruhigendsten ist - auf kritische Beiträge in den sozialen Medien über die Weltmeisterschaft in Katar zu reagieren.

Im Gegenzug erhalten die England-Band und ihre Fan-Leiter Flüge, Tickets, Unterkunft und ein Taschengeld von 60 Pfund pro Tag. "Von euch wird erwartet, dass ihr aufsteht, das Lied singt und eure Fahnen schwenkt", heißt es in Katars Leitfaden, und in roten Buchstaben wird hinzugefügt: "Seien Sie bereit, in Ihrem Hemd, Ihren Fahnen und Schals zu jubeln und zu schreien." Nur um das klarzustellen, das heißt "schreien". Nicht weinen oder vor Entsetzen aufschreien oder in einen Sumpf der Melancholie versinken."

Quelle:
https://www.theguardian.com/football/blog/2022/nov/04/qatar-world-cup-paid-fans

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum