Typisches Schicksal einer MS-Webseite? (Allgemeines)

W.W. @, Samstag, 17.09.2022, 12:52 (vor 12 Tagen) @ MO

Wichtiger und schlimmer finde ich es, dass man von der MS-Stiftung Trier (ms-stiftung-trier.de) seit über 1 Jahr gar nichts mehr hört und liest. Auf ihren Internet-Seiten ist der letzte/aktuellste Eintrag das ZIMS-Heft vom Juni 2021. Es ist auch keine Telefonnummer mehr vorhanden (außer einer Handy-Nummer im Impressum) - und der Blog endet im Januar 2021.


Du sprichst mir aus dem Herzen!

In den bald 20 Jahren seit ich mich mit MS beschäftige fällt mir auf:
Die typische Lebensdauer einer MS Webseite beträgt 3-5 Jahre

Was mit den Betreibern jeweils geschehen ist, darüber kann man bloss spekulieren. Ähnlich verhält es sich mit verstummten Forenteilnehmern.

Wer erinnert sich noch an den "Multiple Sklerose Webring"?
Gebt bei Google einmal diesen Suchstring ein:

"wordpress" "multiple sklerose"

damit findet man unzählige aufgegebene MS-Webseiten.

MS Kranke verschwinden leise... das macht mir Angst

Ja, ich kann das bestätigen! Warum ist es nur so still um die MS geworden? Weil sie dank der Basistherapie ihren Schrecken verloren hat? Weil sich Pharmafirmen von ihr abgewandt haben? Weil MS-Professoren so langweilig sind? Weil aus irgendeinem Grund die MS in einem Sumpf von Bedeutungslosigkeit versunken ist? Wie Corona?!

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum