Kann der Wegweiser im Nebel rational sein? (Straßencafé)

W.W. @, Freitag, 16.09.2022, 15:27 (vor 9 Tagen) @ agno

Ich dachte immer: Wenn ich möglichst viel weiß, und möglichst scharf nachdenke, dann würde sich mir die Wahrheit offenbaren. Leider ist dem nicht so.

Man kann unheimlich viel Wissen durch das Internet und die Medien erlangen und unheimlich scharf nachdenken, aber dennoch verschwimmt einem alles vor den Augen.:-(

Wenn ich mich 'berührt' fühle, was Heisenberg zu seiner 'Unbestimmtheitsrelation' schreibt, so vor allem deswegen, weil ich fürchte, wir sind an den Grenzen angelangt von dem, was wir überhaupt wissen können. Auch wenn Computer für uns oder mit uns zusammen denken, werden wir nicht klüger, auch wenn manchmal der Eindruck erweckt wird, unsere Kinder und Enkelkinder kämen mit den Weltproblemen besser klar, weil sie besser mit Computern umgehen könnten und das Internet hätten.

Ich glaube das nicht! Unsere Kinder und Enkelkinder sind nicht klüger als wir!!!

Wolfgang

PS: Übrigens bin ich mit Einstein nicht überzeugt, dass die Quantenlogik stimmt!? Ich glaube, dass man logische Probleme nur mit unserer konventionellen Logik lösen kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum