Hatte Oscar Wildes Ehefrau MS? (Straßencafé)

W.W. @, Donnerstag, 15.09.2022, 16:02 (vor 10 Tagen) @ Boggy

Bei der Lebensgeschichte von Familie Wilde könnt das doch auch psychosomatisch sein, nicht wahr?
Ich "glaube" so ein Schicksal würde mir auch viel Lebenskraft rauben.
Stresshypothese ?
Schon mal drüber nachgedacht?

Ich weiß nicht, ob Du einen Scherz machst, oder ob Du das ernst meinst.

Sie nehmen mir die Frage aus dem Mund! Das scheint um sich zu greifen, eine Ironie, die nicht klar erkennbar ist und darum so schwer verständlich.:-(

Übrigens interessiert mich Oscar Wilde sehr. Ich wusste nicht, dass bei seiner Frau MS vermutet wurde. Auf jeden Fall scheint mir ihre Erkrankung eher MS zu sein als die von Heinrich Heine. Ich danke Ihnen für die LANCET-Quelle.

W.W.

PS: Ich lese gerade 'Der Geburtstag der Infantin'. Das könnte mein Lieblingsmärchen werden!:-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum