Der Traum von einer Kultur der Alten (Straßencafé)

W.W. @, Donnerstag, 04.08.2022, 17:57 (vor 4 Tagen) @ W.W.

Es gibt ja wohl Menschen, die sich im Alter nach Korfu, in die Toskana oder in die Provence zurückziehen, dort in verwunschenen Häusern wohnen und Oliven anbauen oder Ziegen züchten und alles, was sie sonst für erstrebenswert hielten, weit hinter sich gelassen haben. Und wenn sie abends auf dem Dorfplatz sitzen, trinken sie ein gemächlich ihr Schäpschen und sagen nicht viel. Eigentlich sogar gar nichts.

Sind das demente Menschen? Ich glaube nicht. Demenz könnte ein merkwürdiger Begriff sein..., der vielleicht nur heißt, dass man etwas wiedergefunden hat, das man meinte, verloren zu haben. Nichts könnte unpassender sein, als ihnen vorzuwerfen, ihre Zeit zu verschwenden.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum