Avatar

MS-Verstopfung -grübel (Allgemeines)

agno @, Sonntag, 05.06.2022, 22:06 (vor 28 Tagen) @ UWE

Hab ich probiert, war nichts mit Abführhilfe..
Ebenso Walnüsse, Müsli.

Daher jetzt Flohsamenschalen.
Steigere bis 20gr.(8 Tl.) in 2 Durchgängen mit reichlich Wasser.
Lasse es 15 Min. in einer Tasse Wasser vorquellen.

Mich interessiert iimmer noch WER das auch macht.

Uwe

mich auch. Es ist so seltsam, dass jeder Probleme hat, der Arzt aber nur zwischen der Klinikpackung Lactulose und den alten Hausmitteln, für schwangere Frauen, kommt.

Mal analytisch probiert...

Problem: Mangelhafte und leicht unkoordinierte Kontraktionen, für den Transport des Darminhaltes

Folgeproblem a: Veränderte Konsistenz durch zu lange Verweildauer. (wird hart)
Folgeproblem b: Überfüllung verändert mit der Zeit die Sensorik von Darm und Blase. Verstärkt a.
Folgeproblem c: Verminderte Intensität der Abtransportkontraktionen.


Idee 1.: Mit Milchzucker und anderen Hilfsmittel die Konsistenz verändern. Bei fettem Naturjoghurt würde die Darmflora positiv beeinflusst & der enthaltene Milchzucker würde seine Wirkung entfalten.
Idee 2.: Mit Ballaststoffen die Masse vergrößern.
Idee 3.: Mit handbetriebenem Rollstuhl und Motomed, durch Bewegung, für Darmmassage sorgen.

Angestrebte Lösung: Beschleunigte Passage der verdauten Abfallstoffe
Bedenken: Wegen der Liaison von Calcium und Phosphat -> Joghurt und Phosphat in vorbereiteter Nahrung, könnte eventuell zu ungeplanten Folgen führen?
https://scilogs.spektrum.de/klartext/phosphat/


war nur mal so ein schnelles handgestricktes einwerfen von allen Ideen.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum