Avatar

von alten Indianeren, auf einen Berg gehend, um zu sterben (Straßencafé)

agno @, Freitag, 20.05.2022, 15:39 (vor 47 Tagen) @ W.W.

imho alles romantischer Quatsch, erzählt damit die Lebenden mit dem Leben weiter klar kommen.
Diese Lebensenergietheorie kostet bei uns in Süddeutschland, vielen alten Leuten, die letzten lustigen Jahre. :-(


Nein! Das muss nicht sein! Ich glaube auch, dass jedem von uns eine Portion Lebensernergie geschenkt wurde; ein Sack voller Gold. Und man kann spüren, wenn es weniger wird und man langsam einschlafen kann. Das hat etwas mit dem richtigen Leben zu tun!

Halte ich für gequirlten Quark!
Ich darf gerade etwas in die Pflege schauen. Ich registriere, wenn die Pflege gut ist dann ist der Lebensgenuss vorhanden bzw der Lebenswille stark. Wenns mit der Pflege nicht passt, dann schmeckt der Rest vom Leben auch nicht mehr. Die Wege mögen unterschiedlich sein. Das Fazit passt aber.


Wolfgang

PS: Hast du Angst vorm Sterben?:confused: Dann hast du falsch gelebt.

Wenn ich wüsste, es gäbe etwas gegen Prostatakrebs, ich würde es nicht nehmen... es sei denn, meine Frau würde darauf bestehen. Aber das hat wirklich nichts mit der MS zu tun::-(

Noch kein großes Theman für mich. Keine Zeit!

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum