unterm Tisch (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 16.05.2022, 12:59 (vor 51 Tagen) @ naseweis

Ich komme gerade aus dem Café. Da ist mir folgende Geschichte eingefallen: Als Kind merkt jemand, wenn sich etwas zusammenbraut. Dann schickte mich mein Vater gleich nach dem Abendbrot aufs Zimmer.

"Worüber haben sich deine Eltern gestritten?"

"Vor mir haben sie sich nie gestritten. Ich erinnere mich aber an ein Buch, was ich damals in meinem Bett gelesen habe. Es ging um einen Jungen namens Paulchen, der beim Abendbrot seinen Stachelbeerkompott nicht essen wollte, und von seinem Vater zur Strafe ins Bett geschickt wurde. Dort träumte er, wie er aus dem Fenster stieg, zum Bahnhof ging, sich in einem leeren Waggon versteckte und in die weite Welt hinausfuhr. In einer fremden Stadt fand er einen roten Sportwagen, dessen Schlüssel steckte, und er brauste los und wollte gerade ein Bahnglaeis überqueren, als er sah, dass ein Zug kam. Aber er konnte nicht bremsen und wachte schreiend auf."

"Hatte das irgendetwas mit deiner Krankheit zu tun?"

"Neun, natürlich nicht! Und mein Neurologe meinte auch, da sollte ich lieber nicht dran denken."

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es manche Kellerräume gibt, in denen man doch noch einmal nachschauen sollte.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum