Das Neueste zur MS-Therapie! (Straßencafé)

fRAUb, Dienstag, 10.05.2022, 10:32 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Wenn eine solche Überschrift erscheinen würde, ich bin sicher, dass nichts dran wäre: Sie wäre Schnee von vorgestern, wäre umstritten wie eine Stammzellentransplantation aus Wladiwostock, oder total langweilig.

Eines der interessantesten Themen in der Medizin ist uninteressant geworden: Was ist die Ursache der MS, und wie kann man sie zum Stillstand bringen? Ich frage mich, woran das liegt? Sind diese jahrzehnte- oder jahrhundertelangen Stillstände normal? Übrigens ist es bei der Arteriosklerose und dem Krebs ähnlich?

Was ist jetzt sage, wird kaum jemandem gefallen: Auch beim Alter ist es so!!!

W.W.

PS: Um auf Boggys Lieblingsthema zu kommen: Ist die MS eine Zivilisationskrankheit, die erst im 19. Jahrhundert aufgetreten ist??? Ich gebe ihn Recht: Wenn im Mittelalter eine Frau an MS erkrankt wäre, man hätte es nicht gemerkt! Man muss eine Krankheit diagnostizieren können, bevor man sie entdeckt!

PPS: Aber eine rezidivierende Sehnerventzündung?:confused:


Kombiniert mit akustischen Halluzinationen, hätte man gut ein wunder draus basteln können.

(@fRAUb: halt die Klappe du ketzerin!)

Summasummarum, lässt sich mit dieser Hintergrundinformation schließen, dass die MS erstmals vor über 2000 Jahren aufgetreten sein muss. Und zwar : im kollektiv (bsp "die Hirten auf dem Felde und so weiter...)

Ähm.... Nee. Ich höre auf. Ich gehe in den Garten. Macht's gut.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum