- Ratschläge sind auch Schläge (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 22.04.2022, 11:43 (vor 37 Tagen) @ agno

https://taz.de/Die-Long-Covid-Erkrankung-meiner-Tochter/!5845177/
Es geht da nicht um MS, aber die Parallelen dazu sind beeindruckend.
agno

Ja, wenn etwas wissenschaftlich noch gar nicht oder nicht ausreichend geklärt ist, und keine "mach dies /nimm dies ein usw. - und alles wird gut"-Behandlung existiert, dann öffnet das die Tore weit für alle möglichen selbstgerechten Besserwisser, sich an sich selbst erfreuenden Klugschei*er und/oder Heilsbringer, Scharlatane usw., die hier eine Möglichkeit sehen, ihr eigenes vergiftetes Süppchen zu kochen ...

Darunter sind oft auch Ärzte oder Therapeuten ... wir wissens ja.

Aber es gibt auch Menschen, die es einfach nicht aushalten, nichts tun, nichts sagen, nicht helfen zu können, angesichts von nicht abwendbarem Leid, die es nicht aushalten, sich selbst eventuell als machtlos zu erleben, und die dann quasi als Hilfe für sich selbst, Dinge tun, sagen usw., die beim leidenden Menschen noch mehr Schaden anrichten.

Menschsein ist schwierig.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum