normal?- Vielfalt fördern... (Straßencafé)

W.W. @, Dienstag, 28.09.2021, 13:00 (vor 29 Tagen) @ Zoe

Ja, Zoe, so denke ich auch. Man muss nicht gedankenbeladen sein, um fröhlich zu sein. Eher ganz im Gegenteil...

Die Lösung, die sich bei mir abzeichnet, ist: Religion ist Menschenwerk. Auch Paulus und Augustinus und Luther und Schleiermacher und Kierkegaard und Karl Barth waren Menschen.

Sie haben versucht, Gott zu verstehen - aber ich bin mir nicht einmal sicher, ob der Hahn 'Kikeriki' kräht und der Kuckuck 'Kuckuck' ruft.

Wir können uns also unsere Botschaft in die Bibel hineinträumen - so wie man sich die Kaiserliche Botschaft erträumen kann.

Und dennoch! Ich habe Probleme mit Sokrates, Winnetou und den ungetauften Kindern!

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum