Die Bestia-humana-Story (Straßencafé)

W.W. @, Montag, 13.09.2021, 17:37 (vor 34 Tagen) @ W.W.

Ich merke. dass ich mich verwirrend ausgedrückt habe!:-( Es ging mir darum, wie ich der 'Erzählung' (Narrativ) des Aggressionstriebes als junger Mensch aufgesessen bin.

Konrad Lorenz erzählt in der Mitte von 'Das sogenannte Böse' die Geschichte, wie ein Rattenkind, das den Geruch seiner Mutter, Geschwister und der ganzen Rattenfamilie, in der es aufwuchs, angenommen hatte, in eine fremde Rattenfamilie versetzt wurde.

Erst taten die anderen so, als bemerkten sie den Fremdling gar nicht, aber dann verfolgten sie ihn grausam und treiben ihn auf einen Baum, wo das verängstigte Tier schließlich verhungerte.

Diese Geschichte war so einleuchtend wie ein Roman von Jack London, so dass ich - gefesselt von dem Geschehen - bereitwillig glaubte, was mir Konrad Lorenz da erzählt hatte. Es ging doch ganz offensichtlich darum, wie Ratten rein instinktiv einen Fremdling identifizierten und ihn schließlich grausam töteten.

Erst viel später erkannte ich den 'Trick' und das Perfide dieser Erzählung. Sie sollte mir nahebringen, dass jemand, der fremdartig ist, rein 'instinktiv' getötet wird.

Jetzt glaube ich, das ist eine echte 'Nazi'-Geschichte, die dazu erdacht wurde, uns zu täuschen! Sie sollte mir klarmachen, dass Tiere aus einem angeborenen Trieb heraus gleichartige Tiere, die anders 'rochen' töten.

Später kamen das 'Milgram-Experiment', Richard Dawkins und sein 'egoistische Gen' hinzu und wie die Neandertaler den sanftmütigen Cro-magnon-Menschen ausgerottet haben Alle diese Geschichten schienen die Konrad-Lorenz-Geschichte zu bestätigen!

W.W.

PS: Ich schloss meinen Eingangsartikel mit dem Satz: "Dass also das Endziel der Evolution nicht die Zerstörung, sondern die Harmonie ist. Hatte Freund nicht etwas ganz anders behauptet?" Ich hatte mich vertippt, es muss natürlich 'Freud' heißen, wobei ich mich auf seinen 'Todestrieb' oder 'Aggressionstrieb' beziehe.

Meiner Ansicht nach gibt es diesen nicht. Es gibt natürlicherweise nur das Panikverhalten, dass auch wir Menschen, wenn wir in die Enge getrieben werden, panisch reagieren. Aber ein natürliches Verhalten ist das nicht!

PPS: Gut erzählte Geschichten können uns in die Panik treiben, auch wenn sie frei erfunden sind! Aber vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt!:-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum