Psilocybin besser als Escitalopram (Straßencafé)

MO @, Zürich, Freitag, 11.06.2021, 20:11 (vor 52 Tagen)

Zitat: ...nachdem die Substanzen mehr als 40 Jahre verboten waren...
Link: Pilzgift besser als Standardmedikament

Dieser Nebensatz machte mich stutzig und nachdenklich.

Meine Frage: wäre es möglich, dass die überproportionale MS-Zunahme während den letzten 40 Jahren weniger durch die western diet als viel mehr durch die westliche Drogenprohibition verursacht wurde? :-D

Was wären die Konsequenzen (natürlich nur für uns MSler)? - Wieder mal eine Pilzsuppe rofl Rauchopfer? :kiff: Friedenspfeife? Oder Krötenlecken (mit Kröten schlucken haben wir ja schon genügend Erfahrungen)

Vielleicht haben wir ja aus Versehen vor 40 Jahren ein Umweltgift verboten, das die ganzen Jahrhunderte davor wirksam die MS verhinderte? Nur was könnte das sein?
:confused:

Ich bin für ausprobieren, so wie die Studienteilnehmer beim Psilocybin!

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Psilocybin besser als Escitalopram

Boggy, Samstag, 12.06.2021, 10:18 (vor 52 Tagen) @ MO

Zitat: ...nachdem die Substanzen mehr als 40 Jahre verboten waren...
Link: Pilzgift besser als Standardmedikament

(...)

Was wären die Konsequenzen (natürlich nur für uns MSler)? - Wieder mal eine Pilzsuppe rofl Rauchopfer? :kiff: Friedenspfeife? Oder Krötenlecken (mit Kröten schlucken haben wir ja schon genügend Erfahrungen)

(...)

Ich bin für ausprobieren, so wie die Studienteilnehmer beim Psilocybin!


Das ruft den Carlos Castaneda-Leser der 70ger Jahre in mir wach! :-)
Spannende und bereichernde Lektüre!

Aber Pilze habe ich trotzdem nicht probiert.
Ein gut gezapftes Pils hingegen gerne. :-D
Konnte auch ruhig aus der Flasche sein.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum